2  

Karlsruhe KSC II erlebt 2:7-Debakel gegen Eintracht II

Ein Debakel erlebte die zweite Mannschaft des Karlsruher SC am Samstagnachmittag im Heimspiel gegen die Reserve von Eintracht Frankfurt. Nach 90 einseitigen Minuten im Wildparkstadion stand eine 2:7 (0:3)-Klatsche.

So hatte sich Joe Zinnbauer sein Heimdebüt als Trainer des KSC II sicher nicht gedacht. Im ersten Spielabschnitt ließ sein Team weder ein Spielsystem, noch eine Ordnung oder gar Aggressivität erkennen. So viel nach Spielende auch sein Fazit recht deutlich aus: "Das war das schlechteste Spiel das ich je gesehen habe in der viertel Liga."

In der zweiten Minute erzielte Ugur Albayrak das erste Tor für Frankfurt. Bis zur Halbzeitpause erhöhten Elia Soriano (14.) und erneut Albayrak für die Hessen auf 0:3. Das Ergebnis hätte zu diesem Zeitpunkt sogar noch höher ausfallen können, der auffällig spielende Albayrak vergab jedoch gleich doppelt (15., 18.). Einzig nennenswerte Möglichkeit für den KSC II war ein Kopfball von Matthias Fixel nach einem Eckball von Marcus Piossek (29.).

"Ab morgen weht ein anderer Wind"

Zu Beginn der zweiten 45 Minuten versuchte es Zinnbauer mit zwei frischen Akteuren, doch auch Patrick Haag und Lukas Cambeis konnten den KSC II nicht wachrütteln. Stattdessen durften Mario Pokar und Albayrak mit einem Doppelschlag innerhalb einer Minute auf zwischenzeitlich 0:5 erhöhen (49.). Nach dem 6:0 von Pokar in der 54. Minute mussten die anwesenden KSC-Fans das Schlimmste befürchten.

Immerhin gelang Simon Zoller mit seinem Doppelpack innerhalb von drei Minuten (70., 73.) etwas Ergebniskosmetik. Den Schlusspunkt  durfte dann Eintracht-Kapitän Daniyel Cimen setzen. Zwar konnte KSC-Keeper Henning Bortel einen Foulelfmeter des Frankfurters abwehren, beim Nachschuss war er dann aber chancenlos (81.).

Angesichts dieses Debakels im heimischen Stadion kündigte Zinnbauer Konsequenzen an: "Ab morgen weht ein anderer Wind". Immerhin hat der KSC II nun etwas Zeit das Geschehen zu verarbeiten. Das eigentlich für Mittwoch angesetzte Auswärtsspiel bei der SpVgg Greuther Fürth II angesetzte Regionalliga-Spiel wurde auf Anfang Mai verlegt.

KSC: KSC: Bortel - Fixel, Mosch (46. Cambeis), Keusch, Walsh - Schröder (78. M. Müller), Rutz - Zoller, Piossek (46. Haag) - Dulleck, Schoch.

Ergebnisse und Tabelle Regionalliga Süd - 27. Spieltag

Bayern München II - SpVgg Greuther Fürth II 2:3 (1:1)
Stuttgarter Kickers - 1899 Hoffenheim II 2:2 (0:1)
SG Sonnenhof Großaspach - Bayern Alzenau 4:2 (3:1)
SC Pfullendorf - Hessen Kassel 1:0 (1:0)
SV Waldhof Mannheim - FSV Frankfurt II 0:1 (0:0)
FC Memmingen - SC Freiburg II 0:4 (0:3)
1. FC Nürnberg II - TSV 1860 München II 0:1 (0:1)
Karlsruher SC II - Eintracht Frankfurt II 2:7 (0:3)
FC Ingolstadt 04 II - Wormatia Worms 0:4 (0:2)
Rang Verein Spiele Siege Unentschieden Niederlagen Tordifferenz Tore Punkte
1. Stuttgarter Kickers 27 17 8 2 +29 52:23 59
2. SG Sonnenhof Großaspach 27 17 5 5 +25 57:32 56
3. Eintracht Frankfurt II 27 17 2 8 +20 53:33 53
4. Wormatia Worms 27 15 6 6 +15 49:34 51
5. 1899 Hoffenheim II 27 12 6 9 +30 55:25 42
6. SpVgg Greuther Fürth II 26 12 6 8 +2 40:38 42
7. SC Freiburg II 27 12 3 12 +2 42:40 39
8. FC Ingolstadt 04 II 26 12 3 11 -5 38:43 39
9. Karlsruher SC II 27 11 4 12 -3 38:41 37
10. Hessen Kassel 27 10 5 12 -8 37:45 35
11. 1. FC Nürnberg II 27 9 7 11 +3 48:45 34
12. SV Waldhof Mannheim 27 8 8 11 -3 33:36 32
13. TSV 1860 München II 27 8 8 11 -16 23:39 32
14. Bayern München II 27 7 7 13 -6 39:45 28
15. SC Pfullendorf 27 7 6 14 -21 33:54 27
16. FSV Frankfurt II 27 8 2 17 -15 38:53 26
17. FC Memmingen 27 6 8 13 -15 27:42 26
18. Bayern Alzenau 27 4 6 17 -34 27:61 18
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert