Bad Wurzach Mann im Streit um Schulden erschossen

Bei einem heftigen Streit um Schulden ist am späten Sonntagabend in Bad Wurzach ein 37 Jahre alter Mann erschossen worden. Der 42-jährige mutmaßliche Täter wurde wenig später festgenommen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die beiden Männer seien vor dem Wohnhaus des 42-Jährigen aneinander geraten, nachdem der der jüngere wohl die Rückzahlung eines ausstehenden Geldbetrags eingefordert habe.

Laut Zeugenaussagen kam es zu einer Schlägerei. Daraufhin habe der Tatverdächtige ein Messer und dann eine Pistole aus seiner Wohnung geholt. Damit habe er den 37-Jährigen in den Bauch geschossen. Er starb wenig später im Krankenhaus. Angehörige des mutmaßlichen Schützen alarmierten Polizei, die ihn in seiner Wohnung antraf. Die Tatwaffe entdeckten die Beamten in einer Mülltonne.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen