Einbeck Kunstpreis Worpswede geht an Heilbronner Künstlergruppe

Die Heilbronner Künstlergruppe BMP ist mit dem Kunstpreis Worpswede ausgezeichnet worden. Die drei Künstler bekamen die mit 10 000 Euro dotierte Auszeichnung am Samstag im Mobilitätsmuseum PS.

Speicher in Einbeck (Landkreis Northeim) für ihr Objekt «Universelle Mobilität» verliehen, wie der Kunstverein ART-Projekt Worpswede-Deutschland mitteilte. Der Preis würdigt herausragende Leistungen der bildenden Kunst zu wirtschaftlich und politisch relevanten Themen. Dieses Mal standen die Begriffe Auto, Macht und Mobilität im Fokus.

Der Kunstpreis wird jedes Jahr an einem anderen Ort verliehen, der sich nach dem jeweiligen Thema richtet. «Auf diese Art und Weise tragen wir Worpswede in die Welt hinaus», sagte ein Sprecher des Kunstvereins. Um die Auszeichnung hatten sich rund 370 Künstler beworben. Die 50 besten Exemplare sind für Besucher ab dem 3. Oktober im PS.Speicher zu sehen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen