Singen Autofahrer flüchtet und gefährdet Verkehrsteilnehmer

Ein 25 Jahre alter Autofahrer hat sich in Singen eine gefährliche Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Nach Angaben der Beamten vom Montag hatte der Mann keine gültige Fahrerlaubnis und stand möglicherweise unter Drogeneinfluss.

Als ihn eine Polizeistreife am Sonntag kontrollieren wollten, raste er davon. Dabei flüchtete er mit dem Wagen trotz roter Ampel über eine Kreuzung und bedrängte einen vor ihm fahrenden Autofahrer, den er schließlich überholte. Mehrere Radfahrer hätten ausweichen müssen, um von dem Auto nicht erfasst zu werden. Bei seiner rasanten Fahrt hatte der Mann auch mehrere spielende Kinder in Gefahr gebracht.

Schließlich ließ 25-Jährige das Auto stehen und flüchtete zu Fuß. Die Einsatzkräfte fanden einen größeren Bargeldbetrag und neuwertige Kosmetikartikel in dem Wagen. Polizeibeamte konnten den Mann in einer Wohnung ausfindig machen und vorläufig festnehmen. Woher das Geld und die Kosmetikartikel stammen, ist bisher unklar, sagte ein Sprecher der Polizei. Gegen den Mann wird nun wegen verschiedener Delikte und Straßenverkehrsgefährdung ermittelt. Eine Blutprobe wurde angeordnet.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen