Geislingen an der Steige Angeblicher Video-Dreh mit Waffen: Junge Männer angezeigt

Angeblich wollten sie nur ein Rap-Video drehen, doch die Polizei blieb hart: Weil sie mit Waffen in einem Park hantiert haben, bekommen acht junge Männer Anzeigen wegen Verstößen gegen das Waffen- und Sprengstoffgesetz.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, stellte eine Streife am Dienstag in Geislingen an der Steige (Kreis Göppingen) bei den Verdächtigen einen Baseballschläger und einen Teleskopschlagstock sicher. In einem Auto fanden die Beamten zudem ein Messer und Feuerwerkskörper. Die jungen Männer beteuerten jedoch, nur ein Rap-Video drehen zu wollen.

«Ob die jungen Leute ein Handyvideo drehen wollten oder nicht, ist unerheblich», sagte ein Polizeisprecher. «Filmaufnahmen mit Waffen hätten sie jedenfalls ordentlich anmelden müssen.»

Erst vor einem Jahr hatte ein Dreh für ein Musikvideo mit Gangster-Rappern in Neuhausen auf den Fildern (Kreis Esslingen) einen Polizeieinsatz ausgelöst. Dort hatten sich 30 Jugendliche mit Schlagwerkzeugen und Elektroschockern in einer Tiefgarage versammelt.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen