Reset Modernity!

Beginn Sa, 16.04.2016 Ende So, 21.08.2016 AusstellungstypThemenausstellung Ort: ZKM_Lichthof 9 Kosten: Museumseintritt Die Eröffnung findet am Fr, 15.04.2016, 18:00 Uhr statt.

Die Ausstellung »Reset Modernity!« ist eine Gedankenausstellung, d.h., eine Mischung aus einer Ausstellung und einem Gedankenexperiment. Jetzt, da die Moderne gegen eine Krise aus planetarischen Verhältnissen gestoßen ist, bitten wir die BesucherInnen, ihr Betriebssystem zurückzusetzen. In der Computersprache führt man ein Zurücksetzen [»reset«] durch, wenn zu viele Fehler Ihr Gerät so sehr verlangsamt haben, dass es nicht mehr funktioniert. Es ist an der Zeit, ein kompromissloses Zurücksetzen zu riskieren! Dies möchten wir gern mit dem unklarsten aller Begriffe tun: »Moderne«. Da es ganz klar unmöglich ist, den Planeten auf die althergebrachte Weise zu modernisieren— da es keine alternativen Planeten gibt! — ist es sehr wichtig, zu entscheiden, wie wir ihn in Zukunft bewohnen werden, ohne die Werte zu verlieren, die wir während der Geschichte der Modernen zu schätzen gelernt haben. Aber dafür ist noch ziemlich viel Sortierarbeit erforderlich, da Wissenschaft, Religion, Politik, Wirtschaft, Rechtswissenschaft, Kunst und Technik gleichzeitig eine Fülle an Gütern sowie eine riesige Menge dessen, was Ulrich Beck für gewöhnlich das »Schlechte« genannt hat, angeboten haben. Die Ausstellungsräumlichkeiten werden die BesucherInnen darin unterstützen, mit dem Zurücksetzen der Moderne zu experimentieren: eine andere Umgebung, das Häutchen, eine andere Decke, die Bedrohung, ein anderer Boden, das Territorium, und in der Mitte ein Irrgarten aus verschiedenen Dokumenten, Videos, Kunstwerken, wobei jedes davon ihnen dabei hilft, Entscheidungen darüber zu treffen, was zu behalten ist und was auszusortieren ist, was sie für das Zurücksetzen der Moderne für wichtig erachten.
Mehr zum Thema
ZKM - Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe: Auf über 15.000 m2-Ausstellungsfläche können BesucherInnen im ZKM | Karlsruhe überraschende Video-, Musik- und Lichtinstallationen, computergestützte, interaktive und immersive Environments ebenso wie ganz neue Ausstellungsformate erkunden. Mit anspruchsvollen Thesen- und Themenausstellungen vermittelt das ZKM seit 1989 der Öffentlichkeit aktuelle, gesellschaftlich relevante Entwicklungen aus einer internationalen, künstlerischen Perspektive.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen