ARD Hörspieltage 2015

Ohren auf! Die ARD Hörspieltage sind nicht nur was für Hörspielmacher und leidenschaftliche Fans.

Auch Liebhaber der akustischen Kunst sowie neue RadiohörerInnen und ZuschauerInnen kommen bei dem fünftägigen Festival auf ihre Kosten: Auf dem Programm stehen natürlich Hörspiele, aber auch Live-Performances, Diskussionen und Konzerte. Es werden Führungen durch die ZKM-Ausstellungen geboten und in der »Nacht der Gewinner« werden insgesamt fünf Preise – darunter der begehrte Deutsche Hörspielpreis – vergeben. Das Publikum kann bei zwei Live-Produktionen erleben wie ein Hörspiel entsteht und in der ARD HörSpiel-Box kann selbst »gehörspielt« werden: Gemeinsam mit den SWR3-Morgenmoderatoren Zeus & Wirbitzky, Pierre M. Krause (DasDing, EinsPlus) und Jens Wawrczeck (»Die Drei ???«) wird das eigene Hörstück produziert. Der Kinderhörspieltag am Sonntag, 15. November 2015 rundet das Programm mit den insgesamt ca. 50 Veranstaltungen ab. Programmübersicht Mittwoch, 11. November 2015 19 Uhr ZKM_Foyer Schweizer Apéro mit dem Akkordeonisten Hans Hassler 19–24 Uhr vor dem ZKM_Kubus »Wurst im Ohr«. Es brutzelt im Currywurstwagen! Täglich wechselndes Programm bis Samstag 20 Uhr ZKM_Kubus »King of Kings« Anschließend: Frageforum 22 Uhr ZKM_Musikbalkon DJ Shahrokh Dini 22 Uhr ZKM_Kubus »Die letzten Tage der Menschheit«, Neuproduktion des ORF Donnerstag, 12. November 2015 11 Uhr ZKM_Kubus »The King is Gone. Des Bayernkönigs Revolutionstage« Anschließend Frageforum, ZKM_Musikbalkon 12–20 Uhr ZKM_Foyer ARD HörSpiel-Box. Geschichten zum Mitmachen und Mitnehmen mit Überraschungsgästen 14 Uhr ZKM_Kubus »Die Geschichte meines Lebens: Die Tagebücher Ferdinand Benekes« 1. Teil: Die Jahre 1792 bis Anfang 1794 16–24 Uhr vor dem ZKM_Kubus »Wurst im Ohr«, siehe Mittwoch 16 Uhr ZKM_Kubus »Orpheus in der Oberwelt: Eine Schlepperoper« 18–19 Uhr vor dem ZKM_Kubus »Wurst im Ohr«, Exklusives Programm am und im Currywurststand 19–21 Uhr HfG_Studio Raumschiff Live-Aufführung und Hörspiele Abschlussarbeiten von Studierenden der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe (HfG) 19 Uhr ZKM_Kubus »Zu nahe« Anschließend Frageforum, ZKM_Musikbalkon 21 Uhr ZKM_Medientheater »Schalltot oder lebendig«, Live-Hörspiel Direkt im Anschluss: ungefähr 22 Uhr ZKM_Medientheater »Kunstvoll eins aufs Ohr! Was leistet Hörspielregie?«, Podiumsdiskussion Freitag, 13. November 2015 11 Uhr ZKM_Kubus »Die lächerliche Finsternis« Anschließend Frageforum, ZKM_Musikbalkon 12–20 Uhr ZKM_Foyer ARD HörSpiel-Box 14 Uhr ZKM_Kubus »Das Projekt bin Ich!« Anschließend Frageforum, ZKM_Musikbalkon 16–24 Uhr vor dem ZKM_Kubus »Wurst im Ohr«, siehe Mittwoch 16 Uhr ZKM_Kubus »Babel und die Studentin und ein Rebhuhn auseinandernehmen« 18 Uhr ZKM_Vortragssaal »farben«, Literarischer Bildvortrag 19 Uhr ZKM_Kubus »Jonas Jagow« Anschließend Frageforum, ZKM_Musikbalkon 21 Uhr HfG_Lichthof 4 Terem-Quartett: Crossover-Konzert Mit kostenpflichtigem Eintritt 21 Uhr ZKM_Vortragssaal »Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert«, Kriminalhörspiel in 3 Teilen 23 Uhr ZKM_Kubus Johanna Borchert: Jazz-Konzert Samstag, 14. November 2015 11 Uhr ZKM_Kubus »Geschichten aus der großdeutschen Metropulle«, Folge 3: »Einigkeit und Recht und Freiheit« 12–20 Uhr ZKM_Foyer ARD HörSpiel-Box 14 Uhr ZKM_Kubus »Und jetzt: Die Welt!« Anschließend Frageforum, ZKM_Musikbalkon 16 Uhr ZKM_Kubus »Ickelsamers Alphabet. Dictionarium der zierlichen Wörter« 16–24 Uhr vor dem ZKM_Kubus »Wurst im Ohr«, siehe Mittwoch 18 Uhr ZKM_Kubus Klangdom Hörstücke für 47 Lautsprecher 18 Uhr ZKM_Vortragssaal »Das Schreckmümpfeli«, Die Kult-Schreckgeschichten des SRF 18.15 Uhr Städtische Galerie »Epistrophé« für fünf Mischpulte Kostenlose Einlasskarten: Städtische Galerie 21 Uhr ZKM_Medientheater Die Nacht der Gewinner Preisverleihung mit Electro Deluxe Sonntag, 15. November 2015 10–17 Uhr ZKM ARD Kinderhörspieltag 18.15 Uhr Städtische Galerie Epistrophé siehe Samstag Kostenlose Einlasskarten: Städtische Galerie
Mehr zum Thema
ZKM - Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe: Auf über 15.000 m2-Ausstellungsfläche können BesucherInnen im ZKM | Karlsruhe überraschende Video-, Musik- und Lichtinstallationen, computergestützte, interaktive und immersive Environments ebenso wie ganz neue Ausstellungsformate erkunden. Mit anspruchsvollen Thesen- und Themenausstellungen vermittelt das ZKM seit 1989 der Öffentlichkeit aktuelle, gesellschaftlich relevante Entwicklungen aus einer internationalen, künstlerischen Perspektive.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen