Sa, 31.10.2015 GLOBALE: The Future is Here

Das Modul »The Future Is Here« in der Ausstellung »Exo-Evolution« beschäftigt sich mit den Wissenschaftsbereichen Molekularbiologie und Nanowissenschaften sowie mit dem Phänomen der Dunklen Materie. In den Installationen der Nanowissenschaftlerin Ljiljana Fruk werden diese, sich der Sichtbarkeit entziehenden Phänomene einem breiten Publikum zugänglich gemacht. Das Universum als Vision des Unsichtbaren, Hommage an den Urknall und das Unbekannte wird in einem Teil der Arbeit inszeniert. Gleichzeitig dient eine retroreflektierende Folie modellhaft der Reflexion über Dunkle Materie, einem der großen Rätsel der Astrophysik. Unsichtbarkeit ist auch im Bereich der Nanowissenschaften ein Thema und wird in der Ausstellung anhand von Laborproben aufgegriffen. Ein DNA-Synthesizer bildet einen weiteren thematischen Schwerpunkt des Moduls. DNA ist einer der wichtigsten Bausteine der Natur. Zugleich kann sie synthetisch hergestellt und transformiert werden. Der DNA-Synthesizer steht für die Entwicklung von Chemie und Molekularbiologie in den letzten Jahrzehnten, aber auch für Erkenntnismöglichkeiten sowie den Einfluss des Menschen auf die Natur. In einer Installation von Ljiljana Fruk und Bernd Lintermann werden durch 3D-Bilder die 23 wichtigsten Moleküle inetraktiv sichtbar gemacht.
Mehr zum Thema
ZKM - Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe: Auf über 15.000 m2-Ausstellungsfläche können BesucherInnen im ZKM | Karlsruhe überraschende Video-, Musik- und Lichtinstallationen, computergestützte, interaktive und immersive Environments ebenso wie ganz neue Ausstellungsformate erkunden. Mit anspruchsvollen Thesen- und Themenausstellungen vermittelt das ZKM seit 1989 der Öffentlichkeit aktuelle, gesellschaftlich relevante Entwicklungen aus einer internationalen, künstlerischen Perspektive.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen