Refugee Republic 3.0

Aus verschiedensten, oft disparaten Perspektiven beleuchten, untersuchen und brechen wir die weltweite Migrationssituation auf. | Fr, 15.07.2016 16:00 | ZKM_Medialounge

Ingo Günther [repu'bli:k]

Beschreibung

Mit dem ursprünglichen Ansatz nicht als Integrationshelfer oder Ankläger misslicher Situationen, sondern eher als Reiseleiter unfreiwilliger Touristen, sehen wir uns auch als  Abenteurer und Chronisten spekulativer Weltgeschichte. 

Das in den 1990er Jahren initiierte Projekt ‚Refugee Republic‘ ist unser konzeptioneller Ausgangspunkt. Interdisziplinär lassen wir uns auf Geflüchtete, Spekulanten, Studenten, Beobachter, Aktivisten, Politiker, Architekten, Künstler, Journalisten, Geographen und Wissenschaftler ein, versuchen aus den isolierten Problemansätzen strategisch-utopisch anmutende, dennoch nicht unrealistische Perspektiven zu synthetisieren und als Hoffnungsschimmer den pessimistisch-simplistischen Klägerstimmen überzuziehen. 

(...) Ingo Günther, im Juli 2016

Thema
Mehr zum Thema
ZKM - Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe: Auf über 15.000 m2-Ausstellungsfläche können BesucherInnen im ZKM | Karlsruhe überraschende Video-, Musik- und Lichtinstallationen, computergestützte, interaktive und immersive Environments ebenso wie ganz neue Ausstellungsformate erkunden. Mit anspruchsvollen Thesen- und Themenausstellungen vermittelt das ZKM seit 1989 der Öffentlichkeit aktuelle, gesellschaftlich relevante Entwicklungen aus einer internationalen, künstlerischen Perspektive.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen