Karlsruhe Zeitgenössischer Zirkus im Tollhaus: "Atoll"-Festival geht in zweite Runde

Jeden Freitag gibt's eine kräftige Dosis Kultur, verabreicht von ka-news-Kulturredakteur Toby Frei, und zwar in der Kolumne "Kultur-Tipp". Heute: Nach dem respektablen Erfolg des Vorjahres geht das "Atoll"-Festival im und ums Tollhaus 2017 in die zweite Runde!

Liebe Zirkus-Freunde,

alle Fans dürfen sich jetzt freuen, das nächste "Atoll"-Festival im Tollhaus steht an - ein Fest(ival) voller Liebe für den Neuen Zirkus! Wieder einmal kommen Gruppen und Ensembles aus zahlreichen Ländern nach Karlsruhe, um zeitgenössischen Zirkus zu zelebrieren. 2016 hat das schon bestens funktioniert, so ist man für 2017 sehr optimistisch, vielleicht schon "eine Tradition" begründen zu können, gar ein regelmäßiges Festival hinzubekommen, so die "Atoll"-Verantwortlichen.

Der zeitgenössische Zirkus ist für die Tollhäuser "ein echtes Herzensthema", auch wenn er bis dato noch durchaus ein "Schattendasein" fristet. Doch "Atoll" bietet den perfekten Rahmen und die Räumlichkeiten für dieses kreative, sprachen- und grenzüberschreitende und internationale Genre, es passt einfach wunderbar ins Tollhaus-Konzept.

Impression "Atoll"-Festival
Impression "Atoll"-Festival | Bild: ps

Kurz zu den finanziellen Aspekten: der zeitgenösssische Zirkus ist an sich nicht kostendeckend zu veranstalten, auch deswegen werden 2017 nochmal Rücklagen genutzt. Ein aus Sicht des Tollhaus beruhigender und positiver Umstand ist aber, dass beispielsweise der Innovationsfonds des Landes Baden-Württemberg erkleckliche 40.000 Euro zur Unterstützung des Festivals bereitstellt.

Alle Informationen zum kostenlosen Rahmenprogramm "Atoll en plus" gibt's hier, Infos zu den angebotenen Workshops sind ebenfalls online verfügbar. Insgesamt werden 28 Veranstaltungen geboten, der Ticket-Vorverkauf läuft nach Angaben der "Atoll"-Verantwortlichen sogar "besser als 2016". Eine Übersicht über alle Veranstaltungen gibt's im Atoll-Zeitplan, Tickets kann man hier erwerben.

Compagnie XY mit 22 internationalen Akrobaten

Zum Finale noch eine kleine, exklusive Auswahl an "Atoll"-Acts. Da wäre die Compagnie XY (20., 22. und 23. September): Die in Nordfrankreich angesiedelte, aus 22 internationalen Akrobaten bestehende Truppe kämpft auf spektakuläre Weise gegen die Schwerkraft. Körper katapultieren sich von Sprungbrettern, wirbeln durch die Luft, kreuzen sich im Flug, landen übereinander, bilden Menschentürme.

Weltweit begeistert diese draufgängerische Truppe mit einer von Loïc Touzé 2014 geschaffenen Choreografie, die zwischen virtuoser Akrobatik, visuellem Theater und zeitgenössischem Tanztheater changiert. Die Show der Truppe geht 85 Minuten und ist ab 6 Jahren.

Ein Festival-Besuch lohnt sich!

Ein weiteres schönes Beispiel für zeitgenössischen Zirkus sind Cie Quotidienne (21., 23. und 24. September), die mit eigenem Zelt anreisen. Der eine ein begnadeter Virtuose auf dem Fahrrad, der andere ein staunenmachender Luftakrobat. Gemeinsam lassen sie dem Zweirad, das in Karlsruhe seine Wiege hat, Flügel wachsen. Ihr akrobatisches Duo ist so spektakulär wie still poetisch.

Das international bekannte Jonglier-Duo Spot The Drop (23. September, 19.30 Uhr) verschraubt in seinem ersten abendfüllenden Stück seine durch Jahrzehnte der stumpfen Wiederholung gewachsene obsessive Objektmanipulation mit schmissigen Melodien und wunderbar absurden Nebensächlichkeiten. Das Stück dauert 65 Minuten und ist ab 8 Jahren.

Also, für alle, die jetzt die Zirkus-Fährte aufgenommen haben, ein Festival-Besuch lohnt sich!

Ich wünsche Ihnen ein schönes und vor allem kulturelles Wochenende!

Ihr Toby Frei

Termin: 20. bis 24. September, Tollhaus, Karlsruhe

www. tollhaus.de
www.atoll-festival.de

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben