Karlsruhe Unter Göttern: Blu-rays zum Remake von "Kampf der Titanen"

Der Olymp birgt nicht nur Griechenlands Göttern Raum, sondern auch dramatischen Stoffen. Eine dieser Kinosagen ist "Kampf der Titanen". Fast 30 Jahre ist die Verfilmung von Desmond Davis alt; nun hat sich "Transporter"-Regisseur Louis Leterrier an die nachträglich in 3D konvertierte Neuauflage des Klassikers um den antiken Helden Perseus gemacht.

Perseus (Sam Worthington), menschlicher Sohn des Zeus, ist als Gott geboren, aber als Mensch aufgewachsen. Ohnmächtig muss er erleben, wie seine Familie dem Rachegott Hades (Ralph Fiennes), Herr der Unterwelt, zum Opfer fällt.

Weil er nun nichts mehr zu verlieren hat, erklärt Perseus sich zum tollkühnen Versuch bereit, Hades zu überwinden, bevor dieser den Götterkönig Zeus (Liam Neeson) entmachten kann und die Erde ins Höllenchaos stürzt.

Auf gefährlichen Pfaden führt Perseus eine Gruppe unerschrockener Krieger in die verbotenen Welten. Dabei muss er sich gegen infernale Dämonen und Monster wehren; doch eine Chance auf Erfolg hat er nur, wenn er seine göttliche Kraft akzeptiert, der Vorsehung trotzt und sein Schicksal in die eigenen Hände nimmt.

Jahrzehnte vor dem Remake griff Harry Hamlin zu Schwert und Schild und spielte den tapferen, sterblichen Sohn des Zeus (Laurence Olivier), der auszog, um seine Geliebte vor dem Zorn der Göttin Thetis (Maggie Smith) zu retten. Ray Harryhausen, die Legende des Stoptrick-Verfahrens, entfesselt bereits damals die schlangenhaarige Medusa, einen Monsterkraken, das geflügelte Pferd Pegasus, den doppelköpfigen Hund Dioskilos und gigantische Skorpione.

Zum Kinostart des Remakes verlost ka-news zweimal das Original von "Kampf der Titanen" aus dem Jahr 1981 auf Blu-ray (Warner Home Entertainment). Teilnahmeschluss ist Samstag, 8. Mai.

Das ka-news-Kinoprogramm

www.warnerbros.de
www.kampfdertitanen-derfilm.de


Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.