Karlsruhe "Kraftverstärkung": Badischer Kunstverein mit neuem Kuratorium

Der 1818 gegründete Badische Kunstverein hat ein neues Kuratorium. Dieses soll den Kunstverein in Zukunft in repräsentativen Belangen fördern und unterstützen sowie ihm bei allgemeinen Fragen zur Seite stehen. Sieben Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft gehören dem Stab des Kuratoriums an.

Zu den Mitgliedern gehören Bernhard Schareck, Vorstandsvorsitzender des Kunstvereins, Direktorin Anja Casser, Isabel Pfeiffer-Poensgen, Generalsekretärin der Kulturstiftung der Länder, Sven von Ungern-Sternberg, ehemaliger Regierungspräsident, Gerhard Stratthaus, ehemaliger Finanzminister, Heinz Ohnmacht, Vorstandsvorsitzender des BGV und Prinz Bernhard von Baden, der den Vorsitz des Kuratoriums übernimmt.

Kuratoren als treibende Kräfte

Schareck nannte den Badischen Kunstverein in seiner Eröffnungsrede einen "glänzenden Mosaik auf der Zeitskala 900 Jahre Baden". Der Verein möchte das Interesse des Publikums für künstlerisches Schaffen wecken und sein aktuelles, zukunftsorientiertes Programm in der Öffentlichkeit verankern. Darin sehen die Mitglieder auch den Sinn des neuen Kuratoriums: "Ein Kurator ist jemand, der sich um die Institution sorgt, in der er mitwirkt", erklärte der Vorsitzende. "Er bildet eine treibende Kraft und eine Kraftverstärkung für Vorstand und Leitung."

Erfreut über die unterschiedlichen Wissensgebiete der einzelnen Mitglieder nennt Schareck es "einen Glücksfall, dass Prinz Bernhard von Baden den Vorsitz des Kuratoriums übernommen hat". Und auch bei Kulturbürgermeister Wolfram Jäger sei man gut aufgehoben.

Jäger hob im Weiteren hervor, dass der Badische Kunstverein in diesem Jahr - nach vier Nominierungen - als "Kunstverein des Jahres" ausgezeichnet wurde. Der Verein treffe den Nerv der Zeit, nicht zuletzt durch die"künstlerische Vermittlungsarbeit jenseits des Mainstream", sowie durch die besondere Stringenz in der Themenauswahl. Auch Prinz Bernhard von Baden zeigte sich beeindruckt vom Engagement der Mitglieder des Kunstvereins. "Das Kuratorium kann helfen und wir wollen es tun." Zudem freue er sich auf die Zusammenarbeit, sagte er abschließend.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!