Karlsruhe Karlsruher Jugend-Doku: Platzkarten für die "Kein Bock ist out!"-Premiere

Das Gewinnerprojekt des "Sei ein Futurist"-Wettbewerbs hat Ehrenamtliche zu Alltagshelden gemacht und herausgekommen ist eine Dokumentation mit sozialer Botschaft: "Kein Bock ist out!" Am Freitag, 9. Oktober, feiert "Alles Ehrensache!" seine Premiere in der Schauburg.

Mit der Filmkamera spürt das Team um Monika Mertens-Könnemann, Mit-Autorin von "Karlsruhe - Der Film", im Rahmen des Projekts "Jugend engagiert sich" der Entstehung sozialer Brennpunkte nach und stellt die Frage: Was bringt junge Menschen zur "Kein Bock!"-Einstellung?

Dabei treffen sie aber auch auf ganz andere Exempel: Bei ihrem Streifzug durch die Karlsruher Bezirke und stoßen die 17 Karlsruher Jugendlichen im Alter von elf bis 27 Jahren überall im Stadtgebiet auf Altersgenossen, die anpacken. In Einzelinterviews porträtieren die jungen Filmemacher über 45 Minuten Laufzeit Ehrenamtliche und Engagierte zwischen Altenheim und Schülervertretung.

Die Premierenvorstellung von "Alles Ehrensache! Kein Bock ist Out!" in der Schauburg beginnt um 19 Uhr. Danach besteht die Möglichkeit zum Gespräch mit den Machern; im nahe gelegenen Akropolis (Baumeisterstraße 18) rockt später die Filmband Wild Garden. Kostenlose Restkarten gibt's noch per E-Mail an auffuehrung@karlsruhe-derjugendfilm.de, zehn Plätze sind bereits für ka-news-Leser mit Losglück reserviert. Teilnahmeschluss ist Dienstag, 6. Oktober. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt.

www.karlsruhe-derjugendfilm.de


Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!