Karlsruhe Gefühlvoller Liedermacher: Johannes Oerding gastiert im Tollhaus

Jeden Freitag gibt's eine kräftige Dosis Kultur, verabreicht von ka-news-Kulturredakteur Toby Frei, und zwar in der Kolumne "Kultur-Tipp". Heute: Er ist einer der besten deutschen Singer/Songwriter, und wer ihn noch nicht kennt, darf gerne Ende Oktober das Tollhaus-Konzert nutzen.

Liebe Musik-Freunde,

der Künstler Johannes Oerding hat schon so manch schöne Platte veröffentlicht (ingesamt deren fünf), ich persönlich mag das Album "Boxer (von 2011) ja am liebsten, Songs wie "Sonne", "Zurück" und "Morgen" sind echte Perlen.

Der gebürtige Münsteraner hat sich seinen Weg zum Erfolg zeitweilig hart erkämpfen müssen, durchs und übers Land tingeln gehört einfach dazu, um sich und seine Musik bekanntzumachen - und der Erfolg gibt ihm letztendlich recht.

Des Musikers Stärke ist die Epik

Oerding hat ja eine so ganz eigene (Kopf-)Stimme, die nicht jedem gefällt, ich persönlich finde aber, diese passt perfekt zur gefühlvollen Musik. Ist Geschmackssache. Des Musikers Stärke ist die Epik, die große Geste, die seinen Songs innewohnt, als Beispiel soll hier die neue 2017-Single "Kreise" dienen, das ist großartiger Pop, mehr braucht's nicht, um glücklich zu sein.

Der 35-Jährige gehört für mich mindestens zur ersten Riege deutscher Songschreiber, was er auch schon mal bei seiner Lebenspartnerin Ina Müller in deren Late-Night-Show unter Beweis stellt. Und er schafft es, seine durchaus überlegten und tiefen Texte ganz leicht klingen zu lassen. Also, Oerding ist ein echter Tipp der ka-news-Kulturredaktion, ich schau es mir an!

Tickets gibt's online, noch ist ein Rest-Kontingent verfügbar.

Ich wünsche Ihnen ein schönes und vor allem kulturelles Wochenende!

Ihr Toby Frei

Termin: Samstag, 28. Oktober, 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe. Achtung: Es gibt nur noch sehr wenige Karten!

www.tollhaus.de
www.johannesoerding.de
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben