CD-News

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
  • Drucken
  • Speichern
25.07.2012 14:52
 
Schrift: 

Mit Beach House auf dem Indiepop-Trip [0]

Träge wie Lava fließen die Songs dahin: Beach House. Foto: Cooperative Music

Berlin Von Werner Herpell, dpa - Ihr Aufstieg scheint unaufhaltsam, obwohl sich die Musik nur in Nuancen verändert (und dabei allerdings immer besser wird): Victoria Legrand und Alex Scally alias Beach House haben das Zeug, zu neuen Superstars der Indie-Szene zu werden.
Anzeige

Das vierte Studiowerk des Dreampop-Duos heißt «Bloom» wie Blüte, und wieder schillern hier zehn melancholische, träge wie Lava dahinfließende Songs (plus ein gut versteckter) in den üppigsten Farben. Beach House legen Wert darauf, dass dieses atmosphärische Album auch tatsächlich als solches konsumiert werden sollte - für den geradezu halluzinogenen Flow verzichteten sie auf einige gute Songs (vielleicht auch Hits), die nicht hineinpassten. Und man kann nur lobend anerkennen, dass diese Sound-Operation geglückt ist - «Bloom» ist das anspruchsvollste und zugleich eingängigste Album der beiden Musiker aus Baltimore/Maryland.

Schon mit dem Vorgänger «Teen Dream» (2010) verabschiedeten sich Beach House von der psychedelisch-selbstvergessenen Kiffermusik aus Dröhn-Gitarren, Waber-Keyboards und im Hall versunkenen Shoegazer-Vocals. Zwar wies auch dieses dritte Album noch alle typischen Elemente des Dreampop-Genres auf, doch ließen sich nun auf Anhieb wunderbar zugängliche Melodien ausmachen.

Mit einer Billboard-Notierung in den US-Top 50 war das Indie-Album kommerziell ein Achtungserfolg - vor allem aber landete «Teen Dream» in vielen Jahresbestenlisten der Popkritiker weit vorn, etwa beim einflussreichen Internet-Magazin «Pitchfork».

Auch «Bloom» findet - beispielsweise mit der extrem seltenen Höchstwertung 10/10 bei «Popmatters» - bereits wieder begeistertes Feedback. Und das völlig zu Recht. Der «Wall of Sound» durch jubilierend flirrende Synthesizer und Gitarren wurde noch einmal etwas höher geschichtet, treibendes (Computer-)Schlagzeug und die sensationelle, meist leicht weggetreten klingende Stimme von Victoria Legrand sorgen endgültig für benebelte Glücksgefühle. «Bloom» ist ein Trip ganz ohne illegale Substanzen.

Oder, wie es die Sängerin - übrigens eine Nichte des berühmten französischen Popkomponisten Michel Legrand («Windmills Of Your Mind») - ausdrückt: «"Bloom" ist eine Reise. Für mich steht das Album für die unersetzliche Kraft der Fantasie. .. Eine Blüte ist vergänglich, eine flüchtige Vision des Lebens in aller Intensität und Farbenpracht, wunderschön - wenn auch nur für einen Moment.» Es lohnt daher kaum, aus dieser Ansammlung prächtiger Blüten einzelne hervorzuheben. Als Anspieltipps sollten dennoch das hymnische «On The Sea» und das nicht nur rhythmisch an Kate Bushs «Running Up That Hill» erinnernde «Wild» genannt werden.

Konzert: Beach House geben am 27. Mai in der Berliner Volksbühne ein exklusives Deutschland-Konzert.

Mehr zu: Musik Pop



Zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Titel:
Kommentar:

Kommentare
dürfen 1000 Zeichen lang sein.
Ihnen verbleiben Zeichen.
Für registrierte Nutzer
Für nicht registrierte Nutzer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken
Benutzername  
Passwort  
     

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Medienhaus intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

Hinweis: Die Registrierung ist ohne Angabe des wahren Vor- und Zunamens nicht zulässig. Pro Mitglied ist nur ein Account zulässig.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
Email:
Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden:
Anrede:
Frau Herr  
Titel:
Vorname:
Nachname:
Straße/Hausnr.:
PLZ/Ort:
Geburtstag:
 
 
Themenbereich HTML-
Newsletter
Nicht
abonnieren
ka-news.de-Newsletter: News aus Karlsruhe
KSC-Newsletter: Montagsausgabe
KSC-Newsletter: Freitagsausgabe
ka-news Newsletter: Baden-Baden und Rastatt
ka-news-Gewinnspiel-Newsletter
ka-news.de-Kultur-Newsletter
ka-news.de-Newsletter: Meistgelesene Nachrichten
ka-news-Tippspiel - Newsletter
 
 


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 20 + 2: 
CD-Tipps