CD-News

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
30.04.2012 08:06
 
Schrift: 

Woody Guthrie zu Ehren: Bragg/Wilco endlich komplett [0]

Berlin (dpa) - Zum 100. Geburtstag von Woody Guthrie am 14. Juli wird es viele Jubelarien für den Protestsong-Pionier und Folk-Stammvater geben. Eine der schönsten Würdigungen dürfte die erweiterte Neuauflage der denkwürdigen Kooperation von Billy Bragg und Wilco sein.
/kultur/cd-tipps/cdkritik/art827,865447,B?bn=867089
Billy Bragg und Wilco
zum Bilddetail
Billy Bragg und Wilco ehren Woody Guthrie. Foto: WMG
Foto:

Drei CDs und eine DVD umfasst die herrlich aufgemachte Box mit wirklich allen Songs der Aufnahme-Session, die den britischen Arbeiterklassen-Sänger und die amerikanische Folkrock-Band - damals noch am Anfang ihrer großen Karriere - vor rund 15 Jahren zusammenführte. Zwei Alben erschienen 1998 und 2000 als «Mermaid Avenue» (Volume 1 und 2).

Bragg und die Wilco-Musiker um Bandboss Jeff Tweedy hatten zuvor auf ausdrücklichen Wunsch von Guthries Tochter Nora die Familienarchive durchforstet. Sie fanden dabei Liedtexte, zu denen der 1967 mit nur 55 Jahren gestorbene Woody Guthrie entweder noch keine Musik geschrieben oder sie nie aufgenommen hatte.

Seither kursierten im Internet Songs, die auf den beiden regulären Alben nicht enthalten waren, etwa die von Tweedy gesungenen «When The Roses Bloom Again» oder «The Jolly Banker». Zum Hundertjährigen hat das Warten der Fans von Billy Bragg und Wilco nun ein Ende.

Die bis dato unveröffentlichten Aufnahmen sind qualitativ keinen Deut schwächer als das schon bekannte Material. Das Zusammenspiel der so unterschiedlichen Akteure funktioniert auch hier großartig, und ja, man hat den Eindruck, dass mit diesem 47-Song-Upgrade der wohl besten Woody-Guthrie-Ehrung alles gut wird.

Neben der dritten CD ist «Mermaid Avenue: The Complete Sessions» (Nonesuch/Warner) auch wegen der DVD-Beigabe interessant. Sie enthält den Film «Man In The Sand» von 1999, eine Dokumentation zur Entstehung der Bragg/Wilco-Zusammenarbeit.

Noch eindrucksvoller als das brandaktuelle Americana-Album «New Multitudes» von Jay Farrar, Will Johnson, Anders Parker und Yim Yames (im März erschienen) würdigt dieses zu Recht kultisch verehrte Mammutwerk Woody Guthrie als einen der größten Dichter der US-Folkmusik.

Mehr zu: Musik



Zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Titel:
Kommentar:

Kommentare
dürfen 1000 Zeichen lang sein.
Ihnen verbleiben Zeichen.
Für registrierte Nutzer
Für nicht registrierte Nutzer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken
Benutzername  
Passwort  
     

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Medienhaus intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

Hinweis: Die Registrierung ist ohne Angabe des wahren Vor- und Zunamens nicht zulässig. Pro Mitglied ist nur ein Account zulässig.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
Email:
Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden:
Anrede:
Frau Herr  
Titel:
Vorname:
Nachname:
Straße/Hausnr.:
PLZ/Ort:
Geburtstag:
 
 
Themenbereich HTML-
Newsletter
Nicht
abonnieren
ka-news.de-Newsletter: News aus Karlsruhe
KSC-Newsletter: Montagsausgabe
KSC-Newsletter: Freitagsausgabe
ka-news Newsletter: Baden-Baden und Rastatt
ka-news-Gewinnspiel-Newsletter
ka-news.de-Kultur-Newsletter
ka-news.de-Newsletter: Meistgelesene Nachrichten
ka-news-Tippspiel - Newsletter
 
 


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 
CD-Tipps
Anzeige
Anzeigen