Karlsruhe Ein neues Erscheinungsbild für das Badische Landesmuseum

Das Badische Landesmuseum erstrahlt im neuen Corporate Design, das am 10. November vorgestellt wurde. Dabei wird die Wortmarke „Badisches Landesmuseum“ zur übergreifenden Klammer, die seine Standorte in ganz Baden, vom Schloss Karlsruhe über die Außenstelle Südbaden bis hin zum Klostermuseum in Salem umfasst.

Nach dem Selbstverständnis des Museums bildet das Badische Landesmuseum so den Rahmen für die unterschiedlichsten Ausstellungen und Veranstaltungen. Dieser Rahmen ist dynamisch und kann immer neu mit Inhalten befüllt werden – ein nachhaltiges Prinzip, das auch mögliche zukünftige Erweiterungen mitbedenkt.
 
Neben der Schmuckfarbe Gold setzt das Museum künftig auch auf eine ungewöhnliche Bildästhetik: Im Museum stehen die Objekte im Mittelpunkt – für die Ausstellungsbesucher ebenso wie für die Mitarbeiter in der Wissenschaft, Restaurierung oder Kulturvermittlung. Objektfotografien, die besondere Details der Exponate in den Fokus rücken, unterstreichen das. Auf der anderen Seite werden Motivaufnahmen unscharf – eine Strategie, die mit der Wahrnehmung des Betrachters und seinen Bildern im Kopf spielt. Die fotografische Wiedergabe gibt nicht alles preis und soll Lust darauf machen, das Original im Museum zu besuchen. Darüber hinaus gibt es ab sofort ein informatives und bildgewaltiges Jahresmagazin, das eine komplette Kultursaison am Badischen Landesmuseum großformatig in Szene setzt.
Mehr zum Thema
Badisches Landesmuseum Karlsruhe: Das Badische Landesmuseum Karlsruhe ist das große kulturhistorische Museum in Baden-Württemberg. Informationen zu Öffnungszeiten und Ausstellungen des Badischen Landesmuseums in Karlsruhe sind übersichtlich in unserer Übersichtsseite zusammengestellt.. Natürlich finden Sie hier auch viele Artikel mit Bezug zu unserem Karlsruher Museum im Schloß.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert