ka-news

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
8°/ 5°

Alles zum Thema ksc

KSC-Legende "Euro Eddy": Aufstieg wäre "logische Konsequenz"

02.04.2015 - Karlsruhe

Noch Jahre nach seiner aktiven Karriere ist Edgar Schmitt fester Bestandteil beim Karlsruher SC. "Euro-Eddy" hat seinen Platz im Herzen der "blau-weißen" Anhänger sicher. Unvergesslich bleibt sein Auftritt und die vier Treffer beim sensationellen 7:0 über den FC Valencia im UEFA-Cup. Vier Tore erzielte "Euro-Eddy" - spielte grandios. Noch heute ist Schmitt, inzwischen 51 Jahre alt und bei einem großen Sportvermarkter tätig, sehr oft im Wildpark. Mit Schmitt sprach Peter Putzing.  KSC-Legende Kommentare [3]

ka-news-Kolumne: Harrys KSC-Sportschau

Harrys KSC-Sportschau: Kann sich der KSC den Aufstieg leisten?

01.04.2015 - Karlsruhe

Es ist wieder Mittwochnachmittag: Zeit für "Harrys KSC-Sportschau" - der KSC-Kolumne auf ka-news. Der Countdown läuft - am Sonntag wird es für den Karlsruher SC noch einmal ernst in Aalen, den möglichen Aufstieg fest vor Augen. Aber kann sich der Karlsruher Verein den überhaupt leisten? Harald Linder erinnert an die Finanz-Vertragschlacht von 2010, die immer noch Früchte trägt.  Harrys KSC-Sportschau: Kann sich der KSC den Aufstieg leisten? Kommentare [46]

Manuel Gulde

Verletzungsmisere beim KSC hält an: Verteidiger Gulde fällt aus

31.03.2015 - Karlsruhe

Die Ausfall-Liste des Karlsruher SC wird länger. Jetzt hat es Manuel Gulde heftig erwischt. Der 24-jährige Innenverteidiger der Badener musste am Montag das Training abbrechen.  Verletzungsmisere beim KSC hält an: Verteidiger Gulde fällt aus Kommentare [9]

Argirios Giannikis

KSC-Coach-Assistent Giannikis: "Es ist alles drin"

30.03.2015 - Karlsruhe

Argirios Giannikis steht beim Karlsruher SC in Reihe zwei. Er ist der Assistent von Chefcoach Markus Kauczinski, arbeitet mit weitreichenden Kompetenzen, nahezu auf Augenhöhe mit dem Chefcoach. Als jetzt Kauczinski wegen eines länger geplanten Routineeingriffs einige Tage ausfiel, leitete Giannikis das Training alleinverantwortlich. Mit Argirios Giannikis sprach Peter Putzing.  KSC-Coach-Assistent Giannikis: Kommentare [16]

KSC

KSC-Aufstieg 74/75: Keiner hat damit gerechnet, aber dann...

29.03.2015 - Karlsruhe

Der Karlsruher SC steht in Schlagdistanz zu den Aufstiegsplätzen in der 2. Bundesliga. Und die Blau-Weißen wissen, wie aufsteigen geht, Es ist die Saison 1974/1975: Der KSC steigt in die 1. Bundesliga auf. Für die damaligen Experten ist das eine faustdicke Überraschung - keiner der 20 Trainer der Liga hatte die Blau-Weißen zu Beginn der Saison auf dem Platz an der Tabellensonne erwartet. Ein wichtiger Grund damals: Bernd Hoffmann. Der Neuzugang vom VfR Heilbronn schoss Tore am Fließband und den KSC zurück in Liga eins.  KSC-Aufstieg 74/75: Keiner hat damit gerechnet, aber dann... Kommentare [37]

Philipp Max Interview

KSC-Verteidiger Max: "Jetzt kommen die entscheidenden Spiele"

26.03.2015 - Karlsruhe

Philipp Max hat seine Chance genutzt. Eigentlich war der 21-Jährige vom Karlsruher SC als "Backup" für Dennis Kempe auf der linken Außenverteidigerposition verpflichtet worden. Doch Kempe fiel wegen Muskelproblemen aus und Max, von der zweiten Mannschaft des FC Schalke 04 gekommen, sprang erfolgreich in die Bresche. Nach Anfangsnervosität agierte er immer besser. Mit Max sprach Peter Putzing.  KSC-Verteidiger Max: Kommentare [9]

ka-news-Kolumne: Harrys KSC-Sportschau

Harrys KSC-Sportschau: Nach Südwestderby jetzt nur noch "leichtes Restprogramm"?

25.03.2015 - Karlsruhe

Es ist wieder Mittwochnachmittag: Zeit für "Harrys KSC-Sportschau" - der KSC-Kolumne auf ka-news. Das Südwestderby gegen den 1. FC Kaiserslautern ist Geschichte und passiert ist - nichts! Es blieb friedlich und der Karlsruher SC konnte einen Punkt mitnehmen. Eine gute Ausgangsposition für die verbleibenden acht Spiele - doch der KSC sollte das vermeintlich "leichte" Restprogramm nicht unterschätzen.  Harrys KSC-Sportschau: Nach Südwestderby jetzt nur noch Kommentare [18]

Interview Eggimann

Ex-KSC-Spieler Eggimann: "Der Aufstieg ist auf alle Fälle möglich!"

24.03.2015 - Karlsruhe

Mit 20 Jahren kam Mario Eggimann als Fußballprofi zum Karlsruher SC in den Wildpark. Dann spielte "Eggi", inzwischen 34 Jahre alt und bei Union Berlin unter Vertrag, sechs Jahre in der Innenverteidigung der Badener und trug in dieser Zeit lange die Kapitänsbinde. Eggimann reifte im Wildpark beim KSC zum Nationalspieler der Schweiz, absolvierte zehn Länderspiele und kam auch bei der WM 2010 in Südafrika zum Einsatz. Für den KSC absolvierte er 143 Partien, erzielte dabei 13 Tore und sah in dieser Zeit als Abwehrspieler nur einmal gelb-rot. Mit Eggimann sprach Peter Putzing.  Ex-KSC-Spieler Eggimann: Kommentare [35]

Fussball 2.Bundesliga, Karlsruher SC - 1.FC Kaiserslautern

KSC-Analyse: Daten und Fakten zum 0:0 gegen Kaiserslautern

23.03.2015 - Karlsruhe

Die Serie der ungeschlagenen Partien wurde auch im Derby gegen Kaiserlautern ausgebaut: Seit acht Begegnungen mussten die Karlsruher keine Niederlage mehr hinnehmen. Nur eine der 16 zuletzt ausgetragenen Zweitligapartien wurde von den Kauczinski Schützlingen verloren.  KSC-Analyse: Daten und Fakten zum 0:0 gegen Kaiserslautern Kommentare [4]

Daniel Gordon (l.) und Philipp Hofmann (r.)

KSC und Kaiserslautern trennen sich Remis: Stimmen zum Spiel

23.03.2015 - Karlsruhe

Ohne Tore und Sieger endete das Südwestderby zwischen dem Karlsruher SC und dem 1. FC Kaiserslautern. Ein Punktgewinn für beide Teams im Aufstiegskampf. Ob man damit zufrieden ist? ka-news hat sich bei den Beteiligten umgehört.  KSC und Kaiserslautern trennen sich Remis: Stimmen zum Spiel Kommentare [14]

Fussball 2.Bundesliga, Karlsruher SC - 1.FC Kaiserslautern

KSC: Torloses Remis im Südwestderby

22.03.2015 - Karlsruhe

Keine Tore, aber erneut durchaus unterhaltsame 90 Minuten bekamen die Zuschauer am Sonntagnachmittag im Heimspiel des Karlsruher SC gegen den 1. FC Kaiserslautern zu sehen.  KSC: Torloses Remis im Südwestderby Kommentare [72]

1. FC Kaiserslautern

KSC-Gegner unter der Lupe: 1: FC Kaiserslautern

21.03.2015 - Karlsruhe

Der Karlsruher SC konnte am letzten Wochenende durch den 3:1-Erfolg beim Spitzenreiter aus Ingolstadt ein Ausrufezeichen im Kampf um den Aufstieg setzen. Am Sonntag wartet bereits das nächste Spitzenspiel, denn der 1. FC Kaiserslautern kommt ins Wildparkstadion (Anstoß 13.30 Uhr). ka-news hat den Gegner unter die Lupe genommen.  KSC-Gegner unter der Lupe: 1: FC Kaiserslautern Kommentare [27]

Fans vor KSC Stadion

KSC gegen den 1. FC Kaiserslautern: Polizei zieht positive Bilanz

22.03.2015 - Karlsruhe

Eine positive Bilanz zieht die Polizei am Sonntagnachmittag nach Ende des Zweitligaspiels zwischen dem Karlsruher SC und dem 1. FC Kaiserslautern im Karlsruher Wildparkstadion. Die Begegnung, die als Hochrisikospiel eingestuft war und durch die aktuelle Tabellensituation der Mannschaften noch an Brisanz gewonnen hatte, verlief aus polizeilicher Sicht absolut friedlich.  KSC gegen den 1. FC Kaiserslautern: Polizei zieht positive Bilanz Kommentare [12]

KVV: Fahrplanänderungen für Busse im Murgtal

KSC-Spiel gegen Kaiserslautern: Busvekehr zum Wildparkstadion

22.03.2015 - Karlsruhe

Am Sonntag, 22. März, richten die Verkehrsbetriebe Karlsruhe für das Spitzenspiel des KSC gegen 1. FC Kaiserslautern wieder einen Buspendelverkehr ein.  KSC-Spiel gegen Kaiserslautern: Busvekehr zum Wildparkstadion Kommentare [3]

KSC Fans

Mentrup vor Südwestderby: Hass und Gewalt haben hier nichts zu suchen

21.03.2015 - Karlsruhe

Zum anstehenden Sonntagsspiels zwischen dem Karlsruher SC und dem 1. FC Kaiserslautern richten beide Oberbürgermeister der Städte deutliche Worte an die Fans: In einer gemeinsamen Presseerklärung appellieren Frank Mentrup und Klaus Weichel an beide Lager, ihre Mannschaften aus vollem Herzen zu unterstützen, aber auf derbe Schmähungen, Provokationen und jegliche Form von Gewalt zu verzichten.  Mentrup vor Südwestderby: Hass und Gewalt haben hier nichts zu suchen Kommentare [23]

KSC freut sich auf ausverkauftes Südwestderby

20.03.2015 - Karlsruhe

Die Sicherheitsmaßnahmen vor dem Südwestderby sind in aller Munde. Sowohl der Karlsruher SC als auch Kontrahent 1. FC Kaiserslautern appellieren im Vorfeld der Partie am Sonntag (Anpfiff 13.30 Uhr) an die Vernunft der Anhänger. Einzig auf dem Feld möchte Cheftrainer Markus Kauczinski ein Feuerwerk erleben.  KSC freut sich auf ausverkauftes Südwestderby Kommentare [17]

Kaiserslautern

KSC vs. Kaiserslautern: So will die Polizei für Sicherheit sorgen

20.03.2015 - Karlsruhe

Für die am kommende Fußballbegegnung des Karlsruher SC gegen den 1. FC Kaiserlautern setzt die Polizei auf die Kommunikation mit den Fans. In einer Presseerklärung appelliert für ein friedliches und gewaltfreies Spiel - und kündigt eine Sperrung des Adenauerrings an.  KSC vs. Kaiserslautern: So will die Polizei für Sicherheit sorgen Kommentare [6]

Interview Gordon

KSC-Innenverteidiger Gordon: "Gegen die Roten Teufel wirds ein heißer Tanz"

19.03.2015 - Karlsruhe

Daniel Gordon ist der Herr der Lüfte. Seine Bilanz in Kopfballduellen ist überragend, geht gegen hundert Prozent. Zudem ist der Nationalspieler Jamaikas der Akteur, der aus der Defensivzentrale das Spiel des Karlsruher SC eröffnet - ja bisweilen steuert. Mit Gordon, dem in Ingolstadt per Kopfball-Torpedo das 0:1 gelungen war, sprach Peter Putzing.  KSC-Innenverteidiger Gordon: Kommentare [16]

KSC Ultras

Nach Leipzig-Randale: Ultras brechen mit dem KSC!

18.03.2015 - Karlsruhe

Vor dem Derby zwischen dem Karlsruher SC und dem 1. FC Kaiserslautern am Sonntag fallen klare Worte - sowohl vom KSC, von der Polizei als auch von den umstrittenen KSC-Ultras. Letztere fühlen sich vom eigenen Verein im Stich gelassen und beenden kurzerhand die Zusammenarbeit. Eine Hiobsbotschaft! Womit muss Karlsruhe nun rechnen?  Nach Leipzig-Randale: Ultras brechen mit dem KSC! Kommentare [138]

ka-news-Kolumne: Harrys KSC-Sportschau

Harrys KSC-Sportschau: Wellenreuther rettet Ruf nach Leipzig-Randale

18.03.2015 - Karlsruhe

Es ist wieder Mittwochnachmittag: Zeit für "Harrys KSC-Sportschau" - der KSC-Kolumne auf ka-news. Jetzt wird's ernst - der Aufstiegskampf geht in die heiße Phase. Im Prinzip sind es nur noch vier Mannschaften, die um die Rangspitze und den Aufstieg in die erste Bundesliga kämpfen, der Karlsruher SC mit dabei. "Die Blau-Weißen haben es selbst in der Hand", sagt Harald Linder. Auch kommentiert der KSC-Kolumnist die Ausschreitungen zuletzt in Leipzig.  Harrys KSC-Sportschau: Wellenreuther rettet Ruf nach Leipzig-Randale Kommentare [15]

Seite : 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 (7 Seiten)
Anzeige
aktuelle Fotogalerien
Anzeigen
  • AOK
  • Marktamt
  • Bäderbetriebe
  • Basislager
  • KMK
 
Umfrage - Ihre Meinung
Lade Umfrage
 
Umfrage wird geladen, bitte warten...
 
Tipps der Woche
Anzeige
Suche:
  • «


  • aktueller Monat
  • »
MoDi MiDo FrSa So
  1 2 3 4 5 
6 7 8 9 10 11 12 
13 14 15 16 17 18 19 
20 21 22 23 24 25 26 
27 28 29 30