9  

Karlsruhe KSC empfängt Würzburg: "Zuhause ungeschlagen - das wollen wir beibehalten"

Zum Duell der bislang enttäuschten Absteiger kommt es am Samstag (14 Uhr), wenn der Karlsruher SC die Würzburger Kickers im Wildparkstadion empfängt. Auch wenn die Vorzeichen für die Hausherren sprechen, warnt Cheftrainer Alois Schwartz davor, den Kontrahenten zu unterschätzen.

Nach fünf Spielen ist der KSC auf eigenem Platz noch ungeschlagen (drei Siege, zwei Remis). "Zuhause ungeschlagen - das wollen wir natürlich beibehalten", erklärte Innenverteidiger David Pisot am Donnerstagmittag im Rahmen der obligatorischen Pressekonferenz vor dem zwölften Spieltag. "Dass wir zuhause eine Macht sind, das ist eh unser Anspruch", schob der der Ex-Würzburger nach.

Während die Karlsruher daheim elf Zähler sammelte und auswärts nur einen Punkt holte, sieht es bei den Kickers etwas anders aus. "Sie sind sehr gefährlich - gerade wenn man sieht, dass sie von ihren zehn Punkten acht auswärts geholt haben. Deshalb müssen wir sehr auf der Hut sein."

Verzichten muss der KSC-Cheftrainer am Samstag weiterhin auf die Langzeitverletzten Kai Bülow und Andreas Hofmann. Oguzhan Aydogan wurde am Mittwoch am Meniskus operiert. "Wir hoffen, dass er schnell genesen wird und zu uns zurückkehrt", so Schwartz. Malik Karaahmet weilt weiterhin bei der U17-WM. "Erfreulich ist, dass Marcel Mehlem seit gestern voll ins Training eingestiegen ist", meint der Coach, nachdem der Mittelfeldspieler zuletzt aufgrund einer Zerrung pausierte.

Für Kurzentschlossene, die das Spiel des Tabellen-14. gegen den 17. live vor Ort sehen wollen, gibt es noch genug Tickets. Bislang gingen 7.000 Stück über die Theke. Das SWR-Fensehen überträgt die Partie zudem ab 13.55 Uhr. 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (9)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   edomedo
    (45 Beiträge)

    toller Anspruch...
    des selbsternannten "FC Bayern" der 3. Liga.

    Bei meinen ersten Stadionbesuchen Anfang der 90er war der KSC eine HeimMACHT!

    und nun...."will man daheim nicht verlieren".....gegen Würzburg....

    Hajo.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   hansfranz12
    (256 Beiträge)

    ksc
    kampfschweine wollen die fans sehen .keine spieler die nicht wissen wo sie den ball hinspielen sollen.immer noch das gleiche hin und her wie bei den vorgängern von a.s.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   sauerbraten
    (1637 Beiträge)

    Die Auskunt, dass auch die
    Kurzentschlossenen noch eine (Minimal) Chance auf ein Ticket haben, war an Scharfsinn schwer zu überbieten und hat mich dann doch einigermaßen amüsiert - ansonsten mal wieder das übliche Pre-Match "Blabla".
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (9664 Beiträge)

    Heimsieg, sonst nix!
    die 3 Punkte bleiben in der Dixikloarena.

    KSC forever !!!

    grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   MoeSzyslak
    (114 Beiträge)

    Ich sehe vom
    Stadionbesuch ab, schaus mir in einer Karlsruher Unterschichten-Beiz an. Drücke die Daumen. Rauf geht's!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mozzer
    (1514 Beiträge)

    Es müsste eher heißen....
    "Das Duell der bislang stark enttäuschenden Absteiger". Ob die selbst von sich enttäuscht sind juckt mich nur wenig.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mozzer
    (1514 Beiträge)

    Bitte zeigt,....
    ...das Meppen nur ein Ausrutscher in der Aufwärtsspirale war. Ich spiele sogar mit dem Gedanken, mir Das Live anzusehen, trotz Live-Übertragung.....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schwarzvoraugen
    (2738 Beiträge)

    Eine Macht?
    nur aufpassen, dass die Helden den Karren nicht mit Macht zerlegen..
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   RainerBu
    (253 Beiträge)

    Antwort
    macht nix zwinkern

    Hauptsach es macht die Abwehr nicht so unprofihafte Fehler wie gegen Meppen.
    Was Spieler ins Micro labern darf man nicht sehr ernst nehmen. "Sie seien vorne immer für ein Tor gut" ...etwas schöngeredet aber sonst...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben