57  

Karlsruhe Neuer Coach Schwartz: "Wollen KSC dorthin führen, wo er hingehört"

Die Suche nach einem neuen Trainer für den Karlsruher SC ist abgeschlossen. Am Dienstagmittag nahm Alois Schwartz auf dem Podium im Presseraum an der Seite von Sportdirektor Oliver Kreuzer Platz. Erst kurz zuvor hatte er seinen Zweijahresvertrag bis Juni 2019 unterzeichnet.

Kreuzer gibt sich überzeugt, dass er den richtigen Mann für die Aufgabe beim KSC gefunden hat. "Alois Schwartz hat bereits in Sandhausen gezeigt, dass er mit bescheidenen Mitteln erfolgreich arbeiten kann." Dass der 50-Jährige  der absolute Wunschkandidat war , wurde ebenso deutlich. "Wir hatten in der vergangenen Woche und auch am Wochenende sehr intensive Gespräche", so Kreuzer.  Die Aufgabe ist klar: "Unser Saisonziel bleibt der Aufstieg." 

"Unser Saisonziel bleibt der Aufstieg"

Das weiß auch Schwartz, der bei seiner Vorstellung betont: "Wir möchten hier etwas aufbauen und den KSC dort hinführen, wo er hingehört." Auf die Frage, wohin dieser Weg führen soll, betont der Coach: "Der Profifußball ist ab der zweiten Liga."

Angesichts der aktuellen Situation mit elf Punkten Rückstand auf Tabellenführer Paderborn, wird dies nicht einfach. Dennoch betont Schwartz: "Ich gehe mit einem guten Gefühl an die Aufgabe heran, wir schauen in die Zukunft. Die Aufgabe ist spannend." Seine erste Aufgabe sei es, Stabilität ins KSC-Spiel zu bekommen. "Wir müssen die A-Note hinbekommen, also die Ergebnisse müssen stimmen. Die B-Note kommt dann von allein." 

Zugleich weiß er aber auch, dass der direkte Wiederaufstieg nicht leicht wird. Entsprechend baut Schwartz vor und will auch etwas Druck herausnehmen: "Wenn es im ersten Jahr nicht klappt, dann spätestens im zweiten Jahr!" Gemeinsam mit dem neuen Cheftrainer kommt auch Dimitrios Moutas als Co-Trainer in den Wildpark. Wie es dagegen mit Zlatan Bajramovic und Christian Eichner weitergeht, ist noch offen. Schwartz kündigte Gespräche für die kommenden Tage an.

 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (57)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Badenstolz
    (592 Beiträge)

    Auch ich schließe mich an ,
    nochmals viel Erfolg und Glück Herr Schwartz !
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   4everksc
    (981 Beiträge)

    @samoth500
    Danke für deinen Kommentar, besonders für den 2. Teil...das trifft es auf den Punkt! Eigentlich wollen wir doch alle hier drin, das der KSC Erfolg hat....obwohl, manchmal bin ich mir da nicht ganz sicher. Jedenfalls dem neuen Trainer einen guten Start - auf das er die Schwachpukte der Mannschaft erkennt und abstellt ( obwohl die ja klar ersichtlich sind ).
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   KlausKalle
    (201 Beiträge)

    ??
    "Wollen KSC dorthin führen, wo er hingehört" Mit dieser Mannschaft? Regionalliga.
    Aber laut Logik des Präsidiums liegts natürlich immer nur am Trainer. Wer wohl in drei Monaten Schwartzes Nachfolger wird?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   LA001
    (34 Beiträge)

    Dauernörgeln verboten
    ich wär so gern so blöd wie du...
    Solche Dauernörgler können nur AFD Wähler sein.
    Seht es doch mal positiv. Die Sonne lacht und wir packen es.
    Nur so geht es nach oben.
    Wir haben doch keine Angst vor Neuem.
    Wünsche Alois Schwartz alles Gute.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   KlausKalle
    (201 Beiträge)

    Überschrift
    Zitat von Samoht500 Fan zu sein heisst natürlich auch motzen, kritisieren, nörgeln.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   teflon
    (2319 Beiträge)

    Ich denke, dass der AS seine
    Unterschrift in kürzester Zeit bitterst bereuen wird. Mich würde es echt erstaunen, wenn er den Schalter fände, den bräsigen Haufen endlich zum Laufen zu bekommen. Er ist sicherlich ein Fachmann - ob er aber die Mittel dazu hat, den verwöhnten Bälgern auf die Socken zu haun (Nichtleister konsequent auf die Tribüne packen + zügig loswerden) & das dann auch ein Vorstand so akzeptiert , wage ich zu bezweifeln . IW wird noch bis nach der Wahl rumhampeln - dann wechselt er das Pferd, weil der Gaul eh totgeritten ist und er den KSC nicht mehr braucht
    Mein Tipp: OK und AS sind zum Feb /März 18 fällig, weil man die Noteinkäufe in der Winterpause in den Sand gesetzt hat ,im unteren Mittelfeld rumhängt und mit dem Abstiegsgespenst kämpft . Eine 2te Drittligasaison geht dann nur noch mit 100% Pilarsky-Alimenten.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   haku
    (3773 Beiträge)

    Dann hoffen wir mal...
    ... dass endlich mal einer die passende Stiefelgröße für den Arsch der Mannschaft hat...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 (6 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben