57  

Karlsruhe Neuer Coach Schwartz: "Wollen KSC dorthin führen, wo er hingehört"

Die Suche nach einem neuen Trainer für den Karlsruher SC ist abgeschlossen. Am Dienstagmittag nahm Alois Schwartz auf dem Podium im Presseraum an der Seite von Sportdirektor Oliver Kreuzer Platz. Erst kurz zuvor hatte er seinen Zweijahresvertrag bis Juni 2019 unterzeichnet.

Kreuzer gibt sich überzeugt, dass er den richtigen Mann für die Aufgabe beim KSC gefunden hat. "Alois Schwartz hat bereits in Sandhausen gezeigt, dass er mit bescheidenen Mitteln erfolgreich arbeiten kann." Dass der 50-Jährige  der absolute Wunschkandidat war , wurde ebenso deutlich. "Wir hatten in der vergangenen Woche und auch am Wochenende sehr intensive Gespräche", so Kreuzer.  Die Aufgabe ist klar: "Unser Saisonziel bleibt der Aufstieg." 

"Unser Saisonziel bleibt der Aufstieg"

Das weiß auch Schwartz, der bei seiner Vorstellung betont: "Wir möchten hier etwas aufbauen und den KSC dort hinführen, wo er hingehört." Auf die Frage, wohin dieser Weg führen soll, betont der Coach: "Der Profifußball ist ab der zweiten Liga."

Angesichts der aktuellen Situation mit elf Punkten Rückstand auf Tabellenführer Paderborn, wird dies nicht einfach. Dennoch betont Schwartz: "Ich gehe mit einem guten Gefühl an die Aufgabe heran, wir schauen in die Zukunft. Die Aufgabe ist spannend." Seine erste Aufgabe sei es, Stabilität ins KSC-Spiel zu bekommen. "Wir müssen die A-Note hinbekommen, also die Ergebnisse müssen stimmen. Die B-Note kommt dann von allein." 

Zugleich weiß er aber auch, dass der direkte Wiederaufstieg nicht leicht wird. Entsprechend baut Schwartz vor und will auch etwas Druck herausnehmen: "Wenn es im ersten Jahr nicht klappt, dann spätestens im zweiten Jahr!" Gemeinsam mit dem neuen Cheftrainer kommt auch Dimitrios Moutas als Co-Trainer in den Wildpark. Wie es dagegen mit Zlatan Bajramovic und Christian Eichner weitergeht, ist noch offen. Schwartz kündigte Gespräche für die kommenden Tage an.

 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (57)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   brigand
    (57 Beiträge)

    Ein Verein schafft sich ab !
    Und vor allem eine funktionierende Mannschaft. Beim KSC wiederholt sich offenbar die letzte Saison.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rino
    (215 Beiträge)

    Führen alle Wege nach oben?
    Kennt der alle Wege, die von KA weg führen? Die A5 nach Frankfurt und Basel, die A8 in die verbotene Stadt.
    Der Weg mit diesem Verein führt wahrscheinlich überall hin, nur nicht dieses Jahr nach oben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Torflut
    (2150 Beiträge)

    Das es nicht nur an den Trainern
    lag, davon kann man ausgehen, aber der Trainer ist dass schwächste Glied im Team. Siehe jetzt Fürth.
    Ich wünsche ihm viel Glück.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   peddersenn
    (962 Beiträge)

    Schau mer mal...
    ....was soll man sonst JETZT sagen?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   roli
    (2048 Beiträge)

    Wäre doch schön
    wenn einer mal einfach anfangen kann und man schaut, was dabei herauskommt. Das kann man dann kommentieren. Was gibt's denn im Moment zu kommentieren? Ich bin immer noch dafür, dass es mit dem KSC aufwärts geht, und ich habe jetzt einfach mal wieder Hoffnung.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   sauerbraten
    (1637 Beiträge)

    Ach Roli,- immer um Ausgleich & Maessigung
    bemueht. Bewundernswert aber gleichzeitig irgendwo auch realitaetsfremd, wie ich finde. Seit Graefe's Pfiff vor
    zwei Jahren wurde beim KSC doch auf allen Ebenen nur noch ins Klo gegriffen - denke wohl auch, dass von den Coaches, denen man den aktuellen KSC ueberhaupt schmackhaft machen konnte, der Schwartz noch mit die beste Loesung ist, aber seine Rahmenbedingungen, sprich sein verkorkster Kader, stehen ja schon fest. Wir haben wohl den Rekordtorschuetzen der dritten Liga in unseren Reihen, aber auch ein Fink in Hochform wird soviele Tore nicht schiessen koennen, wie sie unsere Abwehrexperten hinten kriegen. Letztes Jahr musste man bei dem Gespann Figueras/Thoelke schon denken, dass es nicht schlimmer kommen kann aber OK hat uns bewiesen, dass das sehr wohl geht. Dass der beim KSC ueberhaupt noch irgendjemanden "finden" und sich von seinem Handeln ueberzeugt zeigen darf, ist der Hammer schlechthin. "Best of luck", Alois Schwartz. Wird wohl ein Kampf, den er kaum gewinnen kann.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schwarzvoraugen
    (2739 Beiträge)

    Auch am Wochenende...
    hat unser Schrotflintenmanager etwa unbezahlte Überstunden gemacht?

    Armer Wicht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Solare
    (207 Beiträge)

    Krampf
    Du solltest einen Krampf in die Finger bekommen, wenn du etwas schreiben möchtest. Du bist doch nur beleidigt, weil dich keiner gefragt hat. STÄNKERER
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (9665 Beiträge)

    er hatte seine Chance seinerzeit,
    hat aber nicht zugegriffen. Sein (SVA) Pech!

    grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Samoht500
    (438 Beiträge)

    Armer
    SVA!!!!!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 (6 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben