7  

Karlsruhe Stiefler-Transfer geplatzt: Holt der KSC jetzt Marco Thiede?

Vergangene Woche wurden Gerüchte laut, dass Manuel Stiefler vom SV Sandhausen zum Karlsruher SC wechseln könnte. Dieser Transfer ist allerdings geplatzt. Jetzt könnte der neue Coach Alois Schwartz aber einen anderen Kandidaten im Blick haben.

Der Transfer von Manuel Stiefler von Sandhausen zum KSC hat nicht geklappt. Das lag wohl hauptsächlich an den klammen Kassen der Blau-Weißen. Der neue Cheftrainer im Wildpark, Alois Schwartz, bestätigt das KSC-Interesse am 29-Jährigen, der einst unter ihm beim SV Sandhausen Stammspieler in der zweiten Liga war.

"Wir haben mit Manuel und über Manuel gesprochen. Ich kenne ihn, es hätte ihm gut getan, wieder zu spielen. Er hätte uns gut zu Gesicht gestanden – das ist kein Geheimnis", so Schwartz. Gut möglich, dass sich der KSC in der Winterpause erneut um Stiefler bemüht. Jetzt könnte der neue Chefcoach einen anderen Ex-Spieler im Visier haben.

Könnte Thiede in den Wildpark kommen?

Der Name Marco Thiede geistert als weiterer Neuzugang durch den Wildpark. Der 25 Jahre alte, offensiv vielseitig einsetzbare Mittelfeldspieler ist im Moment ohne Vertrag und könnte sofort zum KSC wechseln. In der 2. Bundesliga brachte es der in Augsburg geborene Thiede bisher auf 74 Einsätze, erzielte dabei einen Treffer und bereitete vier Tore vor.

Da Schwartz ihn kennt und schätzt, wäre das eine nachvollziehbare Verpflichtung. Schwartz bestätigt und verneint nichts – ist aber gut informiert. "Es stimmt – Marco ist frei und vertragslos", sagt Schwartz und ergänzt: "Aber unabhängig von dieser Personalie gilt: Wir warten noch ab, wie sich die Mannschaft entwickelt. Ich gebe jedem die Möglichkeit sich zu zeigen. Eine Verstärkung für die Innenverteidigung war nötig, damit wir ordentlich aufgestellt sind, wenn da einer wegbricht. Ob wir darüber hinaus noch einen dazu holen, das bespreche ich mit Oliver Kreuzer."

Der Artikel wurde nachträglich bearbeitet.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (7)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   teflon
    (2317 Beiträge)

    Fragt doch
    mal bei Stifler aus American Pie nach, ob der Zeit hat. Zumindest wirds dann lustig - bringt aber auch nichts
    Für mich liest sich das Ganze nach übler Comedy - OK hat mal wieder komplett versagt, die Mannschaft ist ein unstrukturierter , zusammengestoppelter Sauhaufen & er darf ohne sichtbare Konsequenzen grade so weiterpfuschen. Ist der etwa schon CDU-Ehrenmitglied?
    Wenn Spieler vertragslos sind, dann hat das wohl seinen guten Grund - es dürfte äusserst selten auftreten, dass da wirklich ein echter Rohdiamant mit drunter dabei ist
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Markymark
    (48 Beiträge)

    Aus meiner Sicht
    frag ich mich, was das überhaupt soll?
    Man probiert es erst mal mit dem Kader? Gut, der Kader ist groß genug, aber dann lasst diese News.
    Was soll diese News uns sagen? OK hat schlecht eingekauft?

    Natürlich kann man auch mit vertraglose Spieler reden, aber nicht jeder mit dem man redet (ob Trainer, OK ...) kommt auch zum KSC. Falls jemand bereit ist auf Geld zu verzichten und diese Chance beim KSC nutzen will, kann dass doch auch eine Option sein? Ich weiß jedenfalls nicht, warum er vertraglos und wenn jemand über 70 Zweitliga Spiele gemacht hat, kann er so schlecht nicht sein, also wahrscheinlich auch nicht für die 3. Liga zu schlecht. Aber ich bin der letzte, der dazu was sagen kann. Auch wird es eher darauf ankommen einen Trainer zu finden, der aus einem Sauhaufen was macht. Zu dem KSC kommen derzeit keine Wünschen Wir Uns Spieler.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   zahlenbeutler
    (1026 Beiträge)

    Vertragslose Spieler
    aus der ganzen Welt meldet euch beim KSC, er hat viel zu wenig Spieler. Voraussetzungen: Ball stoppen können,
    Pass spielen über mindestens 3 Meter und 30 Meter gerade aus laufen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ImZeichendesPhoenix
    (113 Beiträge)

    Offensive Mittelfeldspieler
    die vielseitig einsetzbar sind und kaum Torgefahr ausstrahlen haben wir schon. Entweder man holt einen, der das nachweislich kann (Dej von Lotte), oder man lässt es.
    Da würde ich lieber Wanitzek oder Muslija als 10er aufbauen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   underduck
    (39 Beiträge)

    Torgefahr
    "... 74 Einsätze, erzielte dabei einen Treffer und bereitete vier Tore vor..." .

    Na bei der überragenden Torgefährlichkeit hätten wir auch unseren kleenen Gaeten Krebs behalten können. Auch die sogenannten tödlichen Pässe scheinen wohl gemäß Statistik bei Thiede das desolate Niveau von Gaeten zu erreichen. Auf diese zwei Qualitäten kommt es bei einem offensiven Mittelfeldspieler aber an !!! "Gegen den Ball arbeiten" und rennen können sie alle ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   sodbrenner58
    (31 Beiträge)

    Vertragsfrei und ohne Verein....
    ...na das bin ich auch! Ich hätt Zeit! Alderle sin des Kanone!

    Do kennscht dich doch grad widda uffrege! Odda a net! Alla guud!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ka-lex
    (1512 Beiträge)

    Alois Schwartzer
    und der 25 Jähre alte ...

    Piet Pützing hat mal wieder zugeschlagen. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben