138  

Karlsruhe KSC: Gab es keine Verhandlungen mit Iashvili?

Die Enttäuschung bei Alexander Iashvili ist groß. Am Samstag wurde bekannt, dass der Georgier ebenso wie Giuseppe Aquaro den Karlsruher SC verlassen wird und sich eine neue Herausforderung sucht. Doch nun die Wende: Hat es überhaupt keine Vertragsverhandlungen mit dem Kapitän gegeben?

Laut Medienberichten hat Iashvili ein Vertragsangebot des KSC abgelehnt. Dies will der Mitelfeldspieler so nicht stehen lassen: "Wenn man kein Angebot hat, kann man nicht absagen", erklärte Iashvili gegenüber ka-news. Nach Aussage des Georgiers habe es keine Verhandlungen mit dem KSC gegeben. Auch die Darstellung in der Presse, Iashvili habe einen Vertrag über zwei Jahre verlangt, der Verein wollte nur einen Kontrakt für 12 Monate anbieten, sei falsch.

Es scheint so, als nehme die Zusammenarbeit zwischen Spieler und Verein nach fünf Jahren ein Ende mit fadem Beigeschmack. Iashvili wird aktuell als Neuzugang beim VfL Bochum gehandelt.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (138)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!