Filmbesprechung

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
title=
  • Drucken
  • Speichern
25.07.2012 14:52
 
Schrift: 

Drei schräge Vögel in Aktion: «Ein Jahr vogelfrei!» [0]

Wird Brad Harris (Jack Black, M) Vogelkundler des Jahres? Foto: 20th Century Fox

Berlin Von Peter Claus, dpa - Der mit dem Welthit «Der Teufel trägt Prada» bekannt gewordene Regisseur David Frankel überrascht mit der von leisem Humor geprägten Komödie «Ein Jahr vogelfrei!». Darin schickt er Steve Martin, Owen Wilson und Jack Black auf die Suche nach den wahren Werten.
Anzeige

Für die vor allem durch schrille Komödien bekannten Hollywood-Stars Steve Martin, Owen Wilson und Jack Black und für ihre Fans ist «Ein Jahr vogelfrei!» ein Geschenk. Denn der 2006 mit der Bestseller-Adaption «Der Teufel trägt Prada» bekannt gewordene Regisseur David Frankel lässt die Schauspieler in seiner von hintergründigem Humor geprägten Romanverfilmung als reife Charakterkomödianten brillieren.

Die originelle Geschichte wird von verhaltenem Witz dominiert: Die populären Hauptdarsteller spielen drei Ornithologen. Jeder von ihnen will innerhalb eines Jahres die meisten seltenen Vögel Nordamerikas finden. Wer es schafft, gilt als Vogelkundler des Jahres und kann auf materiellen Erfolg hoffen. Am Ende finden die drei vor allem sich selbst und mit einigen weithin vergessenen Wahrheiten neuen Lebensmut.

Der Film nutzt das für die meisten Kinobesucher sicherlich exotische Milieu der Ornithologie, um über Alltägliches nachzudenken. Dabei stehen Fragen nach dem Sinn des Lebens im Vordergrund. Der Film ist in eine pointierte, kluge Story eingebettet und wird von den Akteuren mit Verve serviert, dadurch wirkt er nie aufgesetzt oder gar moralinsauer.

Steve Martin, Owen Wilson und Jack Black begeistern jeweils allein und auch gemeinsam in Szenen von mitreißender Komik und in Momenten von anregender Nachdenklichkeit. Filmfreunden, die intelligent unterhalten werden wollen, bietet der Ausflug in die Vogelwelt überraschende Einsichten ins menschliche Leben. «Ein Jahr vogelfrei!» ist eine philosophische Komödie mit Charme und Intelligenz.

Mehr zu: Film Kino

Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert:

Kampagne in Planung: Karlsruhe will mehr für Einbürgerung tun [45]


Reisepass


Zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Titel:
Kommentar:

Kommentare
dürfen 1000 Zeichen lang sein.
Ihnen verbleiben Zeichen.
Für registrierte Nutzer
Für nicht registrierte Nutzer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken
Benutzername  
Passwort  
     

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Medienhaus intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

Hinweis: Die Registrierung ist ohne Angabe des wahren Vor- und Zunamens nicht zulässig. Pro Mitglied ist nur ein Account zulässig.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
Email:
Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden:
Anrede:
Frau Herr  
Titel:
Vorname:
Nachname:
Straße/Hausnr.:
PLZ/Ort:
Geburtstag:
 
 
Themenbereich HTML-
Newsletter
Nicht
abonnieren
ka-news.de-Newsletter: News aus Karlsruhe
KSC-Newsletter: Montagsausgabe
KSC-Newsletter: Freitagsausgabe
ka-news Newsletter: Baden-Baden und Rastatt
ka-news-Gewinnspiel-Newsletter
ka-news.de-Kultur-Newsletter
ka-news.de-Newsletter: Meistgelesene Nachrichten
ka-news-Tippspiel - Newsletter
 
 


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 4 + 1: 
Anzeigen
aktuelle Fotogalerien