Filmstarts

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts

Filmstarts

"22 Jump Street"

«22 Jump Street»: Cop-Klamauk geht in die Verlängerung

27.07.2014 - Berlin

Hollywood hält große Stücke auf ungleiche Männerfreundschaften. Ob «Hangover» oder «Superbad», stets irren andersartige Charaktere im zotigen Streit durch ein Chaos an Ereignissen.  «22 Jump Street»: Cop-Klamauk geht in die Verlängerung

"Jersey Boys"

«Jersey Boys»: Eastwoods Hommage an Frankie Valli

27.07.2014 - Berlin

Das Broadway-Musical «Jersey Boys» ist die Vorlage für das 33. Regiewerk von Hollywood-Star Clint Eastwood.  «Jersey Boys»: Eastwoods Hommage an Frankie Valli

"Eyjafjallajökull - Der unaussprechliche Vulkanfilm"

«Eyjafjallajökull»: Liebe und Hass unter der Aschewolke

27.07.2014 - Berlin

Ein isländischer Vulkan bricht aus, die Aschewolke legt den gesamten Flugverkehr in Europa lahm. Stillstand und Chaos.  «Eyjafjallajökull»: Liebe und Hass unter der Aschewolke

"Die innere Zone"

«Die innere Zone»: Psychostudie im Sci-Fi-Look

27.07.2014 - Berlin

Das Drama «Die innere Zone» des Schweizer Regisseurs Fosco Dubini schlägt den Erwartungen des Publikums an Science-Fiction-Spielfilme ein Schnippchen.  «Die innere Zone»: Psychostudie im Sci-Fi-Look

"Die geliebten Schwestern"

«Die geliebten Schwestern»: Schillers fragile Liebe zu Dritt

27.07.2014 - Berlin

Diese Liebe bricht alle Konventionen.Der aufsässige, «Räuber»-Autor Friedrich Schiller liebt die adeligen Geschwister Caroline von Beulwitz und Charlotte von Lengefeld. Und «Die geliebten Schwestern» beschließen, ihre Zuneigung zu dem Dichter auszuleben und beginnen eine gefährliche Liebschaft zu dritt.  «Die geliebten Schwestern»: Schillers fragile Liebe zu Dritt

«The Purge: Anarchy»

«The Purge: Anarchy»: Survival-Thriller aus den USA

27.07.2014 - Berlin

Was wäre, wenn einmal im Jahr alles erlaubt ist, selbst die schrecklichsten Verbrechen?  «The Purge: Anarchy»: Survival-Thriller aus den USA

"Monsieur Claude und seine Töchter"

Atemberaubend: «Monsieur Claude und seine Töchter»

21.07.2014 - Berlin

Über Toleranz zu reden, ist ziemlich einfach. Sie aber auch zu leben, kann verdammt schwer sein. Wie schwer, zeigt die französische Komödie «Monsieur Claude und seine Töchter» mit gepfeffertem Witz.  Atemberaubend: «Monsieur Claude und seine Töchter»

"Viel Lärm um nichts"

Moderne Adaption: «Viel Lärm um Nichts»

21.07.2014 - Berlin

In gut einer Woche verfilmte Hollywood-Regisseur Joss Whedon («Marvel's The Avengers») in seinem Privathaus mit befreundeten Darstellern Shakespeares Komödie «Viel Lärm um Nichts».  Moderne Adaption: «Viel Lärm um Nichts»

"Drachenzähmen leicht gemacht 2"

Animationsspektakel: «Drachenzähmen leicht gemacht 2»

21.07.2014 - Berlin

Auf der einsamen Insel Berk leben Wikinger und Drachen nun schon seit dem Ende von «Drachenzähmen leicht gemacht» friedlich zusammen.  Animationsspektakel: «Drachenzähmen leicht gemacht 2»

"Feuerwerk am helllichten Tage"

«Feuerwerk am helllichten Tage»: Berlinale-Sieger aus China

21.07.2014 - Berlin

Er war der Überraschungssieger der diesjährigen Berlinale. Jetzt kommt der mit dem Goldenen Bären ausgezeichnete Thriller «Feuerwerk am helllichten Tage» in die Kinos.  «Feuerwerk am helllichten Tage»: Berlinale-Sieger aus China

"The Raid 2"

«The Raid 2»: Martial Arts-Thriller mit Stil

21.07.2014 - Berlin

Nur für Erwachsene! Die Altersbeschränkung ab 18 hat der asiatische Actionkracher «The Raid 2» zu Recht bekommen. Der brutale Film ist nichts für Zartbesaitete. Doch Cineasten bietet der Thriller außer atemberaubenden Martial-Arts-Sequenzen auch eine brisante Story.  «The Raid 2»: Martial Arts-Thriller mit Stil

"Wacken 3D"

«Wacken 3D» - Musik-Doku über Heavy-Metal-Festival

21.07.2014 - Berlin

Mittendrin in Wacken - ohne live dabei zu sein, aber auch ohne klatschnass im Schlamm zu versinken: Der Film «Wacken 3D» bringt das größte Heavy-Metal-Festival der Welt auf die Leinwand.  «Wacken 3D» - Musik-Doku über Heavy-Metal-Festival

Weltretter

«Transformers 4»: Roboter schlagen noch lauter zu

14.07.2014 - Berlin

In «Transformers: Ära des Untergangs» ist vieles beim Alten geblieben: Auch im vierten Teil der Roboter-Saga gibt es Non-Stop-Action, laute Explosionen und gigantische Kampfschlachten.  «Transformers 4»: Roboter schlagen noch lauter zu

Neue Nachbarn

«Wir sind die Neuen»: Heiner Lauterbach als WG-Bewohner

14.07.2014 - Berlin

Mit 60 nochmal mit den Mitbewohnern aus Studienzeiten zusammenziehen? Für die einen wäre das wohl der blanke Horror, für wieder andere ein lustiges Experiment.  «Wir sind die Neuen»: Heiner Lauterbach als WG-Bewohner

Hoch hinaus

«Wie der Wind sich hebt»: Letzter Film von Miyazaki

14.07.2014 - Berlin

Inspiriert von wahren Begebenheiten erzählt «Wie der Wind sich hebt» von Jiro Horikoshi, dem Erfinder eines Kriegsflugzeugs.  «Wie der Wind sich hebt»: Letzter Film von Miyazaki

Bewunderter Radprofi

Doku-Spielfilm zeigt Leben von Radsportlegende Koblet

14.07.2014 - Berlin

Der Schweizer Radrennfahrer Hugo Koblet war in den 1950er Jahren in seinem Heimatland eine Legende. Der gutaussehende Lebemann faszinierte Sportfans und Frauen.  Doku-Spielfilm zeigt Leben von Radsportlegende Koblet

«The King of Pigs»: Animiertes Drama aus Fernost

14.07.2014 - Berlin

Schultraumata schüttelt mach einer sein ganzes Leben nicht ab - auch die Protagonisten dieses aus Südkorea stammenden Animationsfilms haben mit der Vergangenheit zu kämpfen.  «The King of Pigs»: Animiertes Drama aus Fernost

Alain-Fabien Delon

Kunstfilmorgie «Begegnungen nach Mitternacht»

07.07.2014 - Berlin

Ein junges Paar und sein Dienstmädchen (von einem Mann gespielt) empfangen Gäste zu einer Orgie: Es erscheinen «die Schlampe», «der Hengst» (Ex-Fußballer Eric Cantona), «der Teenager» (Alain-Fabien, der junge Sohn von Alain Delon) und «die Diva». Alle erzählen ihre Geschichte.  Kunstfilmorgie «Begegnungen nach Mitternacht»

«Qissa»

Irrfan Khan in tragischer Familiengeschichte «Qissa»

07.07.2014 - Berlin

Zum vierten Mal ist Umber Singh Vater einer Tochter geworden - obwohl er sich sehnlichst einen Sohn wünscht, der ihn beerben kann.  Irrfan Khan in tragischer Familiengeschichte «Qissa»

«Verführt und Verlassen»

«Verführt und Verlassen»: Doku übers Filmbusiness

07.07.2014 - Berlin

In diesem Film sagt einer der größten Regisseure unserer Zeit, Martin Scorsese: «Es geht immer nur ums Geld». Wie sehr es beim Filmemachen ums Geld geht und wie schwierig die Finanzierung ist, das zeigt Regisseur James Toback mit seiner Dokumentation «Verführt und Verlassen».  «Verführt und Verlassen»: Doku übers Filmbusiness

Seite : 1 | 2 (2 Seiten)
Büchenbronn vor
Karlsruhe/Ettlingen vor
Karlsruhe vor
Karlsruhe vor
V-Kalender
Noch nichts vor am Wochenende? Jetzt schnell und einfach planen mit dem neuen ka-news.de Veranstaltungskalender. Alle wichtigen Termine übersichtlich und geordnet! [Mehr..]
Anzeige
aktuelle Fotogalerien