News

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
  • Drucken
  • Speichern
20.06.2012 15:54
 
Schrift: 

Löw: Noch kein Ohr für Angebote - Zukunft im Ausland [5]

Joachim Löw hat schon die WM 2014 im Blick. Foto: Andreas Gebert

Danzig (dpa) - Mit seiner beruflichen Zukunft nach der Zeit als Fußball-Bundestrainer will sich Joachim Löw auch in den kommenden Monaten nicht beschäftigen.
Anzeige

«Für ihn steht neben der laufenden EM noch eine große Aufgabe an: die WM 2014», sagte Löws Berater Harun Arslan der «Sport-Bild». Aus diesem Grund sei sein Klient nicht bereit, «sich Anfragen oder Angebote anzuhören», berichtete Arslan, der seit 14 Jahren den Bundestrainer berät.

Der 52 Jahre alte Löw hatte 2006 seinen ehemaligen Chef Jürgen Klinsmann als Bundestrainer abgelöst. Sein Vertrag mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) läuft bis nach der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien. Nach seiner Zeit beim DFB würde Löw eher eine berufliche Aufgabe im Ausland reizen. «Wenn sie mich heute fragen, würde ich sagen, dass es mich eher ins Ausland zieht», erklärte der Freiburger, der früher schon in Österreich und der Türkei tätig war. Auf jeden Fall würde Löw als Trainer nach seinem Ausscheiden beim DFB zunächst ein Jahr Pause einlegen.

Mehr zu: Fußball EM Löw Deutschland



Kommentare [5]
Hinweis: Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung von ka-news wieder.
  • (6552 Beiträge) | 25.06.2012 10:19
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Zukunft im Ausland?
    heißt das, er geht wieder ins Schwäbische?

    Eigentlich egal wohin, Hauptsache: nie wieder zum KSC !!!
  • (4948 Beiträge) | 26.06.2012 21:00
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    aber Du weisst wohl,
    dass er Badner ist?

    Keine Angst, der kommt nicht mehr zum KSC, weil unteressant hich zwei.
    Abgesehen davon, wären dort alle Trainer mit dem KSC abgestiegen, analog diese Saison.
    Löw war damals als Trainer und nicht als Zauberer eingestellt worden.
  • (6552 Beiträge) | 02.07.2012 07:27
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    der will doch gar kein Badener sein, wenn er es auch ist,
    dazu ist er doch viel zu schwabophil, übrigens:
    mit einem anderen Trainer wäre das damals nicht unnötigerweise in die Hose gegangen. Zaubern mußte er nicht können, nur einen Draht zum Team aufbauen...
  • (4948 Beiträge) | 24.06.2012 14:17
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    prima,
    nur so ist den Scheissfragen und Scheiss-Spekulationen ein Punkt zu setzen und damit basta !
  • (2009 Beiträge) | 02.07.2012 07:38
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    muss nur noch der Scheiss-Trainer weg
Titel:
Kommentar:

Kommentare
dürfen 1000 Zeichen lang sein.
Ihnen verbleiben Zeichen.
Für registrierte Nutzer
Für nicht registrierte Nutzer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken
Benutzername  
Passwort  
     

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Medienhaus intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

Hinweis: Die Registrierung ist ohne Angabe des wahren Vor- und Zunamens nicht zulässig. Pro Mitglied ist nur ein Account zulässig.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
Email:
Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden:
Anrede:
Frau Herr  
Titel:
Vorname:
Nachname:
Straße/Hausnr.:
PLZ/Ort:
Geburtstag:
 
 
Themenbereich HTML-
Newsletter
Nicht
abonnieren
ka-news.de-Newsletter: News aus Karlsruhe
KSC-Newsletter: Montagsausgabe
KSC-Newsletter: Freitagsausgabe
ka-news Newsletter: Baden-Baden und Rastatt
ka-news-Gewinnspiel-Newsletter
ka-news.de-Kultur-Newsletter
ka-news.de-Newsletter: Meistgelesene Nachrichten
ka-news-Tippspiel - Newsletter
 
 


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 43 - 10: 
V-Kalender
Noch nichts vor am Wochenende? Jetzt schnell und einfach planen mit dem neuen ka-news.de Veranstaltungskalender. Alle wichtigen Termine übersichtlich und geordnet! [Mehr..]
aktuelle Fotogalerien