KSC-News

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
  • Drucken
  • Speichern
16.05.2012 02:18
 
Schrift: 

Aufräumarbeiten haben begonnen: KSC plant neuen Kader [256]

KSC-Manager Oliver Kreuzer
Bild:marvinguengoer.de

Karlsruhe (cre) - Es war eine bittere Saison für den Karlsruher SC mit einem knüppeldicken Ende: Abstieg in die 3. Liga. Herrschte nach dem Schlusspfiff am Montagabend Unglaube und Enttäuschung vor, begannen am Dienstagabend die "Aufräumarbeiten" und die Planungen für die Saison 2012/13.
Anzeige

Die Bagger, die am Dienstag im Wildparkstadion anrollten, hatten fast schon etwas symbolisches. In den kommenden Wochen werden die Spuren der Vergangenheit beseitigt, sprich die alten Wellenbrecher in den Blöcken D1 und A4 abgetragen und (hoffentlich pünktlich) zur neuen frisch hergerichtet.

Eine ähnliche Aufgabe erwartet die Verantwortlichen des KSC in den kommenden Wochen. Vom Zweitligakader wird nicht mehr viel übrig bleiben. Manager Oliver Kreuzer äußerte im Gespräch mit ka-news die Hoffnung vielleicht sieben oder acht Spieler in Karlsruhe halten zu können. Sie sollen das Grundgerüst des neuen KSC bilden.

Gespräche laufen auf Hochtouren

Doch aktuell haben nur Hakan Calhanolglu, Timo Kern, Sebastian Schiek und Dirk Orlishausen einen gültigen Vertrag. Wer die weiteren Spieler sind, wollte Kreuzer am Dienstag nicht sagen. "Ich habe schon mit vielen Beratern gesprochen und ihnen gesagt, dass ich schnell eine Entscheidung brauche."

Kreuzer weiter: "Einige Spieler haben seit Wochen Vertragsangebote für beide Ligen auf dem Tisch. Sie Jungs haben natürlich immer gewartet was mit dem Verein passiert. Jetzt wird man sehen, ob die Jungs auch in der dritten Liga bleiben wollen."

Ein Akteur der sicher nicht mehr das Trikot des KSC tragen wird, ist Marcus Piossek. Der Mittelfeldspieler, der verletzungsbedingt nur im Regionalligakader des KSC im Einsatz war, wechselt zum Drittligisten VfL Osnabrück. Dort unterschrieb er einen Vertrag bis 30. Juni 2014. Auch die Winterneuzugänge Makhtar Thioune, Elias Charalambous, Bakary Soumaré und Íonut Rada werden den Verein wieder verlassen.

"Es hat wirklich keiner geglaubt, dass wir absteigen. Auch die potenziellen Neuzugänge haben sich auf die zweite Liga fokusiert. Jetzt ist es doch die 3.  Liga geworden und wir müssen schauen, wie Spieler, mit denen wir verhandelt haben, reagieren", so Kreuzer.

Kein kompletter Neuaufbau

Ein Kader mit 20 bis 22 Spieler strebt der KSC-Manager, der noch einen Vertrag bis 30. Juni 2012 besitzt, an. Dazu könnte noch das ein oder andere Talent aus der A-Jugend kommen. "Wir wollen einen schlanken Kader, aber du brauchst auch eine schlagkräftige Truppe", erklärt Kreuzer gegenüber ka-news die aktuell schwere Personalsituation. "Was ich vermeiden will ist der totale Neuaufbau."

Es sei ausgeschlossen, dass der KSC 20 Spieler von anderen Vereien hole, denn dann hätte man ein ähnliches Problem wie vor dieser Saison: man müsste sich erst als Team finden. Und die Zeit drängt: Am 6. Juni bittet Trainer Markus Kauczinski sein Team zum Traininsauftakt, am Wochenende 20.-22. Juli ("Das Fest"-Wochenende) beginn die neue Drittligasaison. Wenige Wochen bleiben Kreuzer, Kauczinski und allen KSC-Verantwortlichen, die "Baustelle" Kaderplanung abzuschließen.

Mehr zu: KSC "Karlsruher SC" "3. Liga" Kaderplanung

Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert:

"Shopping Queen" in Karlsruhe: "Guido ist wie ein kleiner Teddybär" [2]


Shopping Queen


Kommentare [254]
Hinweis: Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung von ka-news wieder.
  • (847 Beiträge) | 16.05.2012 02:38
    Bewerten: (0)
    Wir brauchen keine "Jungs",
    wir brauchen einen Stamm von hungrigen Spielern mit Wurzeln in Baden. Diese angereichert mit ein paar Zweitliga erfahrenen Fuehrungsspielern.

    Dass die Legionaere und Soeldner das Weite suchen werden war klar, der KSC war eine willkommene Uebergangsstation, die Suche nach neuen Kampfstaetten wurde parallel weitergefuehrt. Bedauerlich, aber durchasu verstaendlich. So war eben die ruhmreiche Strategie unseres plan -B- losen Supermanagers.

    Schoen zu hoeren, dass sein Vertrag auslaeuft. Nicht einmal bei ehrenamtlicher Taetigkeit wurde ich Herrn Kreuzer weiterverpflichten. Zeigen Sie, dass Sie Manns genug sind die Verantwortung fuer die Misere zu uebernehmen und treten Sie zurueck von Ihrem Amt.
  • (1439 Beiträge) | 16.05.2012 07:18
    Bewerten: (0)
    Manns genug
    is ja wohl doch eher verlängern und aufsteigen...

    so ein unsinn was du schreibst, noch mehr köpfe absägen das wir das totale chaos haben...ist ja wunderbar! da werden wir gleich durchgereicht...
    ich hoffe beim ksc is man schlauer als du, 8 9 leute behalten und junge hungrige truppe drumrum aufbauen
  • (847 Beiträge) | 16.05.2012 10:53
    Bewerten: (0)
    Manns genug
    ist seine Unfaehigkeiten einzugestehen, sich bei den Anhaengern des Veriens zu entschuldigen und seinen Hut zu nehmen.

    Ich hatte vor Wochen in diesem Forum bereits ausgefuehrt, dass Herr Kreuzer KEINES seiner zu Amtsantritt augelobten Ziel erreicht hat. Der Verein ist heute in einer bedeutend schlechteren Lage - sportlich wie auch finanziell - als vor seinem Amtantritt. Die Ziele waren nicht allzu ambitioniert - "besser dazustehen als in der Vorsaison" heisst Platz 14 - selbst damit ist er deutlich gescheitert.

    Meine Ambitionen mit dem KSC sind andere Dimensionen. Ich moechte de Verein ungern dauerhaft an Aue, Ingolstadt und FSV Frankfurt messen. Ihren ganzen Ausfuehrungen zu urteilen sind Sie eben nicht besonders ambitioniert. Sie erachteten auch die Soeldnerheerstrategie als sehr erfolgrich, ich denke wir sehen zwischenzeitlich wie elend diese gescheitert ist.

    Daher: Verantwortung uebernehmen, Nachfolge sicherstellen, Platz machen fuer gruendlichen Neuanfang ohne Altlasten.
  • (1020 Beiträge) | 16.05.2012 11:00
    Bewerten: (0)
    wenn ich
    Deine Kommentare lese, wird mir schwarzvoraugen. Neuanfang ohne Altlasten? Wie soll das gehen? Oder kennst Du jemand, der mit seiner Überweisung alles auf Null stellt?
  • (847 Beiträge) | 16.05.2012 11:11
    Bewerten: (0)
    Es ist
    (gluecklicherweise .-)) nicht meine Aufgabe eine Nachfolge zu bestellen. Aehnlich wie ich von einem sportlichen Leiter erwarte, dass er spaetestens in der Winterpause ein Konzept Dritte Liga ausgearbeitet hat, so erwarte ich auch von einem Praesidium den sportlichen Leiter an seinen Zielen zu messen und bei Nichterreichung entsprechende Nachfolge rechtzeitig zu loesen.
  • (5582 Beiträge) | 16.05.2012 11:19
    Bewerten: (0)
    ah das ist
    nicht deine aufgabe! aber hier groß rumschreien, alle rauszuschmeißen udn dann ohen führung da zu stehen, dass ist eine aufgabe! bist du ein trottel!
  • (1439 Beiträge) | 16.05.2012 11:20
    Bewerten: (0)
    jaaa
    Das haben die dauernorgler gemein, alles is scheisse aber ne Alternative kennt keiner. Schön wenn der KSC dein Ziel verfehlt hat, ich will Ahh Meister werden. Dumm nur, das man dafür Geld braucht. Du widersprichst dir laufend, keine altlasten ales auf null wirddnie geben, schmeisst man vor der Saison alles raus gibts Chaos keine Mannschaft nen neuen der Net besser ist und noch mehr Schulden. Somit völlig unsinnig deinerseits. Derbkreuzer soll Eier zeigen und verlängern Ende. Alles andere is doch unsinn!!! Erst denken dann posten
  • (1454 Beiträge) | 16.05.2012 18:20
    Bewerten: (0)
    JUP so schaut's aus
    O.K. verlängert und Kauze baut eine junge schlagkräftige Manschaft mit Gerüst aus der Regio zusammen und rauf geht's !
    wetten das sich die neue Manschaft besser schlägt als die Legionäre ?

    Maulen war gestern heute ist wieder KSC !
  • (163 Beiträge) | 16.05.2012 18:43
    Bewerten: (0)
    Grüß Gott
  • (163 Beiträge) | 16.05.2012 18:45
    Bewerten: (0)
    Falscher Platz
  • (38 Beiträge) | 16.05.2012 19:50
    Bewerten: (0)
    Ist ja
    wannsinn. Allein schon wegen den Kosten. Noch 3 Trainer bezahlen, dann ein Kreuzer dazu, also bitte überleg mal.
    Dem KSC wachsen die Kosten jetzt schon über den Kopf.
    Kreuzer soll beim Sponsorensuchen mithelfen, damit kann er schon viel gutmachen wenn er einen findet der 5-10 Mile dalässt.
  • (847 Beiträge) | 17.05.2012 01:26
    Bewerten: (0)
    Noch einmal
    unehrenhafte Entlassung ohne Geld- und Sachbezuege.

    Am Besten sofort, damit er keinen weiteren Schaden anrichten kann.

    Fertig.
  • (1439 Beiträge) | 17.05.2012 08:11
    Bewerten: (0)
    stammtischniveau
    zum glück sind solche dummen vorschläge in dtl net durchsetzbar, der rechtsstaat lässt grüßen...
  • (847 Beiträge) | 17.05.2012 10:31
    Bewerten: (0)
    Nicht durchsetzbar?
    Bei chronischer und anhaltender Erfolgslosigkeit wird man gerade in Deutschland wohl entlassen.

    Der KSC hat das bisher mit Trainern sehr gut bewiesen...
  • (5582 Beiträge) | 16.05.2012 09:34
    Bewerten: (0)
    du
  • (391 Beiträge) | 16.05.2012 10:30
    Bewerten: (0)
    OMG
    Ihr Kommentar passt zur Situation !! Was glauben sie denn wer es dann macht ?? Egal wer hier Trainer, Manager oder Präsident ist, es wird immer gemeckert. Mein Gott, wir haben kein dickes Konto mehr und müssen über solche Leute froh sein. Er wird das schon richten. Er wurde in ein saukaltes Becken geworfen, hier ging doch gar nix mehr. Kann es bald nimmer hören. Hoffe Kreuzer bleibt noch ne Weile und sorgt für das Material das wir zum Aufstieg benötigen.
  • (847 Beiträge) | 16.05.2012 10:57
    Bewerten: (0)
    Genau So
    wie er uns auch sehr erfoglreich in den Abstieg gefuehrt hat. Bravo!
  • (1439 Beiträge) | 16.05.2012 11:21
    Bewerten: (0)
    unsinn.
    Schau lieber nochmal nach wer wen verpflichtet hat und dann meckerste nochmal. Erst denken dann posten
  • (1454 Beiträge) | 16.05.2012 18:21
    Bewerten: (0)
    Wer ab heute
    noch meckert kann zum VFBÄH gehen !
  • (1960 Beiträge) | 16.05.2012 13:09
    Bewerten: (0)
    Wir brauchen eine gute Mannschaft
    mit der wir sofort wieder aufsteigen. Was ist denn aus den vielen Spielern mit den badischen Wurzeln geworden, mit denen wir fast den Europapokal gewonnen hätten? Sind denn nicht alle spätestens dann Söldner, wenn ihnen jemand Geld bietet? Ich bin voll gegen diese Lagerfeuerromantik, das funktioniert nicht mal in Dortmund. Dort wird auch irre viel Geld bewegt, um die Leute bei Laune zu halten. Mir ist es egal, wo die Leute herkommen, mit denen wir aufsteigen. Wenn wir genug eigenen Nachwuchs haben, mit dem das geht - um so besser. Und wenn nicht - dann müssen halt Söldner her, wie überall.

Seite : 1 2 3 .... 12 13 (13 Seiten)

Bitte beachten Sie die Regeln!
Titel:
Kommentar:

Kommentare
dürfen 1000 Zeichen lang sein.
Ihnen verbleiben Zeichen.
Für registrierte Nutzer
Für nicht registrierte Nutzer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken
Benutzername  
Passwort  
     

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Medienhaus intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

Hinweis: Die Registrierung ist ohne Angabe des wahren Vor- und Zunamens nicht zulässig. Pro Mitglied ist nur ein Account zulässig.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
Email:
Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden:
Anrede:
Frau Herr  
Titel:
Vorname:
Nachname:
Straße/Hausnr.:
PLZ/Ort:
Geburtstag:
 
 
Themenbereich HTML-
Newsletter
Nicht
abonnieren
ka-news.de-Newsletter: News aus Karlsruhe
KSC-Newsletter: Montagsausgabe
KSC-Newsletter: Freitagsausgabe
ka-news Newsletter: Baden-Baden und Rastatt
ka-news-Gewinnspiel-Newsletter
ka-news.de-Kultur-Newsletter
ka-news.de-Newsletter: Meistgelesene Nachrichten
ka-news-Tippspiel - Newsletter
 
 


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 31 - 1: 
aktuelle Fotogalerien