KSC-News

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
  • Drucken
  • Speichern
15.05.2012 15:27
 
Schrift: 

Nach dem KSC-Abstieg: ka-news-Leser zwischen Fassungslosigkeit und Ärger [25]

Bild:marvinguengoer.de

Karlsruhe (sas) - Der Frust und die Enttäuschung sitzen tief bei den KSC-Fans nach dem Abstieg der Mannschaft in die 3. Liga. Auch die ka-news-Leser äußerten sich zwischen Fassungslosigkeit und Ärger. Versuch einer Zusammenfassung.
Anzeige

"Traurig, ich habs befürchtet, aber eigentlich nicht geglaubt und war nach dem Freitag-Remis sogar optimistisch", sagt Kommentator ringo.

"Ich bin fassunglos und den Tränen nahe"

"Die, die jetzt gehen wollen, sollen gehen und zu den anderen einge unserer Amateure, die jetzt so großartig spielen und zwangsabsteigen müssen, in den A-Kader holen und eben neue. Und das schier Unmögliche erreichen (müssen), nämlich sofort wieder aufsteigen", fordert er. Auch Kommentator ElKonsolero kann den Abstieg nicht fassen: "Wir sind wirklich abgestiegen. Wieder mal hat uns ein Standardtor das Spiel gekostet. Ich bin fassunglos und den Tränen nahe." - "Pech gehabt", lautet das knappe Urteil von Kommentator TeddyAfro. "Die aktuelle Mannschaft würde, glaub ich, gar nicht so schlecht in Liga 2 dastehen. Jetzt in Liga 3 fällt die Mannschaft auseinander. Mal schauen was da geht."

"Der KSC hat's ja objektiv gesehen nicht verdient in Liga 2 zu spielen, aber diese Regensburger genauso wenig", findet Kommentator patrickkk. "Allerdings hätte es der KSC nie so weit kommen lassen dürfen - das ist das eigentliche Problem." Ähnlich denkt auch Kommentator Anaconda: "Die letzten zwei Spiele waren es nicht. Der KSC hat schon die ganze Saison wie ein Absteiger gespielt. Da ist das jetzt nur konsequent. Aachen und Ingolstadt und der FSV Frankfurt - das waren die Loser-Spiele."

selvanegra: "Wenn auch das Herz blutet, es muss weitergehen"

"Der Kader war einfach nicht zweitligatauglich", analysiert Kommentator 4everksc nüchtern. "Der erste komplette Umbruch ist voll in die Hose gegangen. Das Nachbessern hat nichts gebracht. Alleine die vielen Fans hätten es verdient - statt dessen kommt ein Regensburg mit 500 Auswärtsfans in die Liga." Kommentator Hail_Mary urteilt: "Absolut miese Saison, daran ändert auch die gute Saisonschlussphase nichts. Jetzt muss man schauen, wie man die Mannschaft zusammenhält."

Deutlich enttäuscht äußert sich Kommentator schwarzvoraugen: "Wer diese Chance vergibt, das Rückspiel zu Hause nicht zu gewinnen, hat in der 2. Liga nichts zu suchen. Ich möchte keine einzige Träne sehen. Das haben sich die Helden selbst zuzuschreiben. Einem Provinzclub, der mit 400 Zuschauern zum Rückspiel anreist, muss ich einfach das Licht ausknipsen - ansonste steige ich eben einfach ab."

"Leute, das sind halt Momente, die alle zehn Jahre mal vorkommen. Bleibt trotzdem locker. Wenn auch das Herz blutet, es muss weitergehen", versucht Kommentator selvanegra zu ermutigen.

Mehr zu: KSC Abstieg "Dritte Liga"



Kommentare [25]
Hinweis: Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung von ka-news wieder.
  • (6681 Beiträge) | 15.05.2012 15:49
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Nicht nur
    ka-news-Leser sind fassungslos, auch bei Spiegel online ist man es

    Zitat von Christoph Ruf
    ... acht Festnahmen. Und ein restlos zerstörtes Club-Image.
  • (5022 Beiträge) | 15.05.2012 15:54
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Wie schon....
    ...öfter erwähnt: ich bin ja nicht der Auffassung das der KSC ein Imageträger unserer Stadt ist. "Zum Glück" kann man da angesichts der heutigen Meldungen in spon und welt-online nur sagen.
  • (1203 Beiträge) | 15.05.2012 17:46
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Quatsch..
    Negative Berichte von heute hin oder her...

    Selbstverständlich -ob es Dir passt oder eben auch nicht- ist der KSC nicht ein, sondern praktisch DER Imageträger der Stadt Karlsruhe.

    Abgesehen vielleicht einmal der ansässigen Gerichte oder der fast täglichen Staumeldungen am Autobahndreieck ist Karlsruhe national/international inbesondere wegen dem KSC bekannt, ob im positiven oder negativen Sinne spielt da eher eine fast untergeordnete Rolle.
  • (5022 Beiträge) | 15.05.2012 19:02
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Du überschätzt...
    ...tatsächlich den Fußball. Der KSC ist eben kein Imageträger für die Stadt. Es gibt keinerlei Belege für diese Behauptung. Keine Untersuchung, keine Umfrage, keine Studie - weder Deutschlandweit noch europaweit. Nix gibt es da.
  • unbekannt
    (1115 Beiträge) | 15.05.2012 21:54
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    welche Belege oder..
    Untersuchungen gibt es denn, die das widerlegen?
  • (5022 Beiträge) | 15.05.2012 22:05
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Ich habe nie...
    ...behauptet, dass der KSC der Imageträger der Stadt sein soll. Eben weil die Belege fehlen. Diejenigen die behaupten, dass der KSC ein Imageträger sein sol, müssen dies beweisen. Und nicht umgekehrt.
  • unbekannt
    (1115 Beiträge) | 15.05.2012 22:10
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    na gut..
    dann sag mir doch bitte anstatt dem KSC drei Imageträger für Karlsruhe und die entsprechenden Belege dazu!
  • (2032 Beiträge) | 15.05.2012 23:18
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    KSC ist wirklich nicht vorne
    tripadvisor: ZKM, Landesmuseum
    Google: KIT

    so an 10. Stelle kommt als das Wildparkstadion.

    Der Verein wird nicht erwähnt, Winnie Schäfer ist bekannter
  • unbekannt
    (1115 Beiträge) | 16.05.2012 06:45
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    eine Reise-Webseite..
    ist jetzt aber kein Beleg für die größten Imageträger einer Stadt - demnach wäre 'city-seg' ja die größte Attraktion von Karlsruhe.. zwinkern

    das KIT würde ich auch noch nennen - aber grundsätzlich sind 'Sehnswürdigkeiten' und 'Imageträger' immer noch was anderes!
  • (790 Beiträge) | 15.05.2012 19:23
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    der
    KSC sehen wie es mal ehrlich, war zu zeiten uefacup imageträger. heute nicht mehr.
  • (672 Beiträge) | 15.05.2012 20:50
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    In gewisser Weise stimmt das mit dem KSC
    als Imageträger ja schon - obwohl mir dieser Gurkenclub schon immer meilenweit am Allerwertesten vorbei ging, musste man sich überall für diese Krummkicker entschuldigen, wenn man als Karlsruher enttarnt wurde......hoffentlich ist damit jetzt mal ne Weile Ruhe!
  • (5022 Beiträge) | 15.05.2012 21:09
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Da er ja....
    ....gerade kein Imageträger für Karlsruhe ist, muss man sich für den KSC auch nicht entschuldigen.
  • (6628 Beiträge) | 15.05.2012 21:47
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    @ pitje
    ich halte gar nix von selbsternannten, heuchlerischen "Fremdschämern".

    Ich stehe seit weit über 50 Jahren zum KSC und muß mich dafür bei anderen Menschen nicht entschuldigen!
  • unbekannt
    (8066 Beiträge) | 15.05.2012 18:30
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Spiegelkommentar
    //Die KSC-Fans, -Hooligans, -Ultras oder wie auch immer sind bekannt für Randale und bei so einem Spiel nur 200 Polizisten einzusetzen ist absolut dilettantisch und eine totale Fehleinschätzung.//

    Das muss man sich mal auf den Augen zergehen lassen.... .Demnach bräuchte bald jeder gewalttätige Fan einen Manndecker wenn 200 Polizisten für ein Fussballspiel nicht mehr ausreichen.
    mannmannmann....
  • (3059 Beiträge) | 15.05.2012 20:45
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Ich glaube nicht, dass das so einfach ist
    Von den 200 Polizisten stehen ja nicht alle vorm KSC-Fanblock. Zumindest außerhalb des Stadions und vorm Gästeblock werden auch Polizisten anwesend sein. Evtl. noch in anderen Bereichen des Stadions. Schon bleibt nur noch ein Teil dieser 200 Polizisten übrig. Wenn dann die 300 gewaltbereiten KSC-Fans (von >20.000 KSC-Fans im Stadion) über den Zaun klettern, kann es schwierig werden.
  • (3937 Beiträge) | 16.05.2012 03:11
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Eigentlich sollte man
    einen Wasserwerfer unterhalb des Chaotenblocks fest installieren.
    Bei Bedarf könnte dieser sofort aktiviert werden. Alle die nicht
    nass werden möchten sollen sich bitte einen anderen Platz im Stadion
    suchen, dann trifft es nicht die Falschen.
  • (3059 Beiträge) | 15.05.2012 17:05
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Polizei
    200 Polizisten? Waren so viele nicht auch schon bei völlig unbedeutenden Regionalligaspielen wie KSCII gegen die Stuttgarter Kickers im Einsatz?

    Irgendwie war doch klar, dass das bei diesem Spiel im Falle eines Abstieges nicht ausreicht - auch wenn dieser Umstand wiederum traurig ist.
  • (1717 Beiträge) | 15.05.2012 20:27
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Imageträger der Stadt?
    Es soll auch ein negatives Image geben.
    Steigen die nun nur ab weil sie kein neues Stadion bekommen haben und unser OB ist schuld und nicht die Kicker, die schon mal im Voraus die Stadionbeleuchtung ausschießen wollten?
    Wie wollten der Verein nun die Ausgaben für die Miete oder die laufenden Kosten für ein neues Stadion aufbringen?
  • (6628 Beiträge) | 15.05.2012 21:53
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    er wird bei der Stadt eine Sondersteuer
    für alle Letschebacher beantragen, womit die Miete oder die laufenden Kosten für ein neues Stadion aufzubringen wären.

    Mann, ...
    ...uffrege könnte me!
  • (952 Beiträge) | 15.05.2012 22:15
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Was nun?
    Was diese Saison abging erinnert schon an 1999/2000. Man hat viel zu spät reagiert was Andersen betrifft. Spieler geholt, die nicht zweitligatauglich waren, wie Kempe, Milchraum, usw. Die logische Kosequenz haben wir jetzt. Vllt. besser so, weil so kann man sich von unfähigem Balast befreien und einen Neuanfang starten.
    Und man sollte die Chaoten in Regreß ziehen!

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Bitte beachten Sie die Regeln!
Titel:
Kommentar:

Kommentare
dürfen 1000 Zeichen lang sein.
Ihnen verbleiben Zeichen.
Für registrierte Nutzer
Für nicht registrierte Nutzer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken
Benutzername  
Passwort  
     

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Medienhaus intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

Hinweis: Die Registrierung ist ohne Angabe des wahren Vor- und Zunamens nicht zulässig. Pro Mitglied ist nur ein Account zulässig.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
Email:
Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden:
Anrede:
Frau Herr  
Titel:
Vorname:
Nachname:
Straße/Hausnr.:
PLZ/Ort:
Geburtstag:
 
 
Themenbereich HTML-
Newsletter
Nicht
abonnieren
ka-news.de-Newsletter: News aus Karlsruhe
KSC-Newsletter: Montagsausgabe
KSC-Newsletter: Freitagsausgabe
ka-news Newsletter: Baden-Baden und Rastatt
ka-news-Gewinnspiel-Newsletter
ka-news.de-Kultur-Newsletter
ka-news.de-Newsletter: Meistgelesene Nachrichten
ka-news-Tippspiel - Newsletter
 
 


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 31 - 1: 
aktuelle Fotogalerien