KSC-News

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
  • Drucken
  • Speichern
11.05.2012 22:15
 
Schrift: 

KSC macht Schritt in Richtung Klassenerhalt - Remis in Regensburg [185]

Der Karlsruher Alexander Iashvili (l) im Zweikampf
Bild:Christian Butzhammer

KSC-Torwart Dirk Orlishausen (r) rettet vor dem Regensburger Thomas Kurz (l). Foto: Christian Butzhammer
Foto:
Regensburg (cre) - Einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt gelang dem Karlsruher SC am Freitagabend im Relegations-Hinspiel beim SSV Jahn Regensburg. Nach einem 1:1 (0:0)-Unentschieden halten die Badener nun im Rückspiel am Montag alle Trümpfe in der Hand.
Anzeige

Eigentlich hatten die Karlsruher das Geschehen in den Anfangsminuten gut im Griff, hatte per Freistoß von Ionut Rada eine erste Möglichkeit (3. Spielminute). Doch dann wäre den Badenern einmal mehr fast die Schwäche bei ruhenden Bällen zum Verhängnis geworden. Ein Eckball der Regensburger von links und plötzlich zappelte das Leder im Tornetz. Doch Schiedsrichter Christian Dingert hatte zuvor ein Foulspiel von Verteidiger Mario Neunaber erkannt, gab den Treffer nicht  (15.).

Anschließend gestaltete sich die Partie ausgeglichen, wobei sehenswerte Aktionen vor beiden Toren fehlten. Nach 30 Minuten der nächste Eckball für den SSV Jahn und der nächste Aufreger: Diesmal sah Dingert ein Handspiel und zeigte Philipp Ziereis die Gelbe Karte. Kurz vor der Halbzeitpause erhöhte der KSC etwas den Druck, blieb in der Offensive aber zu ungefährlich. So ging es mit einem torlosen Unentschieden in die Kabine.

KSC-Cheftrainer Markus Kauczinski war mit den Angriffsbemühungen seiner Spieler nicht zufrieden, wechselte darum zu Beginn der zweiten Halbzeit aus: Marco Terrazzino blieb in der Kabine, dafür sollte Klemen Lavric für Belebung im Sturmzentrum sorgen. Die erste Chance hatte dann aber doch der Drittligist: Thomas Kurz ging im Strafraum zu Boden, Schiedsrichter Dingert entschied aber auf Stürmerfoul (48.). Auf der Gegenseite prüfte Lavric in der 54. Minute per Kopfball erstmals SSV-Keeper Michael Hofmann.

Nach rund einer Stunde ging dann der gastgebende Drittligist in Führung: Nach einer Schwalbe von Stefan Binder zeigte Dingert auf den Punkt. Selcuk Alibaz verwandelte den Elfmeter sicher (58.), was den KSC zeitgleich in Richtung Drittklassigkeit beförderte. Wie wichtig ein Auswärtstor in der Relegation sein kann, wissen auch die KSC-Profis. Daher ließen sie nach dem Gegentreffer nicht die Köpfe hängen, hatten stattdessen nur kurze Zeit später die Möglichkeit zum direkten Gegenschlag: Ein Rechtsschuss von Pascal Groß an der Strafraumgrenze konnte von Hofmann mit Mühe am Torpfosten vorbeigelenkt werden (63.).

Groß erzielt Ausgleich und lässt Karlsruhe hoffen

Zwölf Minuten später erneut Groß: Aus ähnlicher Position aber diesmal mit dem linken Fuß abgeschlossen, hatte Hofmann keine Chance den Ball vom Karlsruher Mittelfeldspieler abzuwehren - 1:1 (75.) und plötzlich war der Klassenerhalt wieder ganz nah gerückt. In der Schlussphase verpasste der eingewechselte Louis Ngwat-Mahop nach Flanke von Groß sogar noch den Siegtreffer, als er knapp am Ball vorbeirutschte (87.).

Das zweite Relegationsspiel findet am kommenden Montag, 14. Mai, um 20.30 Uhr im Karlsruher Wildparkstadion statt (live im SWR-Fernsehen).

Aufstellung Jahn Regensburg: Hofmann - Ziereis (55. Laurito), Nachreiner, Neunaber, Binder - Schlauderer (81. Temür), Kurz - Alibaz, Hein, Klauß - Schweinsteiger (87. Kialka).
Karlsruher SC: Orlishausen - Schiek, Aquaro, Rada, Charalambous - Staffeldt, Groß - Calhanoglu (62. Thioune), Krebs - Terrazzino (46. Lavric), Iashvili (74. Ngwat-Mahop).

Mehr zu: KSC "Karlsruher SC" "Jahn Regensburg"



Kommentare [185]
Hinweis: Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung von ka-news wieder.
  • unbekannt
    (1115 Beiträge) | 11.05.2012 22:21
    Bewerten: (0)
    war mehr drin..
  • (1784 Beiträge) | 11.05.2012 23:51
    Bewerten: (0)
    fällt außer mir noch jemandem die dubiose Unterschrift des Fotos auf??
    Hallo liebe Redaktion, alle schon im Tiefschlaf?
  • unbekannt
    (1115 Beiträge) | 12.05.2012 06:58
    Bewerten: (0)
    boa - das is ja Skandalverdächtig..
    'Iashi im Zweikampf mit dem Regensburger Gaetan Krebs' - und Iashvili auch noch falsch geschrieben..

    bisschen peinlich für den Verantwortlichen!
  • unbekannt
    (1115 Beiträge) | 12.05.2012 07:26
    Bewerten: (0)
    im Spiegel..
    steht der gleiche Quatsch unterm Bild - nur haben sie da zumindest 'Iashvili' mittlerweile korrigiert..
  • (6504 Beiträge) | 12.05.2012 10:19
    Bewerten: (0)
    so lange ka-news
    am Wochenende offfensichtlich "nicht besetzt" ist, merkt das dort niemand. Aus gleichem Grund hatten wir ja an den Wochenenden im Forum fast regelmäßig "Besuch".

    Aber: es ist schon verdächtig, wenn selbst erklärte FCB-Fans in der Redaktion "untertauchen" können...

    grinsen
  • (6504 Beiträge) | 12.05.2012 10:20
    Bewerten: (0)
    und ich spendiere
  • (6196 Beiträge) | 13.05.2012 05:52
    Bewerten: (0)
    Das ist bei allen so (z:B. Stern: http://www.stern.de/sport/fussball/11-in-regensburg-1826049.html) , weil über dpa.

    Was die Besetzung der Redaktion bei ka-news angeht:
    Diesen Samstag hat noch gefehlt, dass hier wieder jemand das Gerücht verbreitet, dass ich es bin mit Mehrfachanmeldungen. Wenn die Redaktion aufwacht und einen Faden schließt, meint die Gerüchteverbreiterin auch noch, dass es wegen mir gemacht wird.

    Dass Krebs ein Spieler keim KSC ist, weiß sogar ich.
    Man merkt aber, dass niemand sich für den KSC interessiert, wenn sich sowas unbemerkt über ganz Deutschland (dpa) verbreiten lässt und vom 11.05. bis 13.05. noch nicht einmal am Heimatort verbessert wurde.
  • (6504 Beiträge) | 13.05.2012 09:50
    Bewerten: (0)
    tragisch, traurig,
    aber wir werden auch dies durchstehen.

    Hauptsache: Krebs läuft am Montag für den KSC auf und trägt seinen Beitrag zum Klassenerhalt bei.

    ;-)
  • (2973 Beiträge) | 12.05.2012 12:38
    Bewerten: (0)
    Boah, ey
  • (3840 Beiträge) | 11.05.2012 23:59
    Bewerten: (0)
    Stimmt schon, da war mehr drin,
    aber immerhin hat unser Tipp gestimmt. Die hauen wir am Montag
    aus dem Wildpark. Und der Schwalbenkönig kann sich auf etwas ge-
    fasst machen. Der wird ausgepfiffen sobald er an den Ball kommt.
    Klasse war der Pascal Gross, der wird immer besser ! Leider war
    unser Mini-Özil heute nicht so recht bei der Sache. Hoffentlich ist
    dem sein "Ruhm" nicht in den Kopf gestiegen oder er wird von Wechsel-Gedanken geplagt. So ganz traue ich dem Braten nicht.
    Kaucze war Klasse beim Interview ! Innerlich hat der gekocht, das
    war deutlich zu merken.
    Zum Schiri sage ich besser nichts und wünsche uns allen für Montag
    einen der besser pfeift.
    Schönes WE euch allen.
  • unbekannt
    (1115 Beiträge) | 12.05.2012 07:00
    Bewerten: (0)
    das Interview war geil..
    man konnte sehen, dass er sich voll beherrschen musste.. grinsen
  • unbekannt
    (1115 Beiträge) | 11.05.2012 22:23
    Bewerten: (0)
    der 11m eine..
    Frechheit - lupenreine Schwalbe!

    egal - Heimspiel 2:0 und dann weiter zweite Liga!
  • (113 Beiträge) | 11.05.2012 22:52
    Bewerten: (0)
    naja..
    der pfiff beim tor nach dem eckball war auch net ohne, insgesamt hätts schlimmer kommen können..
  • unbekannt
    (3283 Beiträge) | 11.05.2012 22:53
    Bewerten: (0)
    @Schwalbe
    ....was für eine unsportliche Schw....!!!?

    Und dann das Interview danach von diesem Binder!?

    Bitte am Monatg im Wildpark übelst auspfeifen diesen Betrüger!

    Und am besten gleich mal ein zwei auf die Knochen geben , damit er weiß wie sich ein Körperkontakt bzw. eine Blutqrätsche anfühlt!?

    Ansonsten vom Ergebnis voll im Soll!

    Gross hat mir wie schon in den letzten Spielen sehr gut gefallen!
  • (1 Beiträge) | 11.05.2012 23:21
    Bewerten: (0)
    Regensburger Trainer
    Der war wirklich der Hammer.

    Der Sprecher sagt ja noch klare Schwalbe und der redet von einem berechtigten,verdienten Elfmeter und das Regensburg die klar bessere Mannschaft war. 3 Eckbälle aber waren die sonst mal bei uns im Strafraum?

    Immerhin Ausgangslage ist ganz ok, hätte schlimmer kommen können
  • (1 Beiträge) | 11.05.2012 23:23
    Bewerten: (0)
    Schwalbe und Interview eine Frechheit
    Nicht auszudenken, wenn der KSC durch diesen Elfmeter verloren hätte! Wenn Regensburg nicht aufsteigt passiert gar nichts die haken das ab unter "gute Saison". Würde der KSC absteigen wären der Club von der Existenz bedroht. Diese Schwalbe und vor allem das Interview sind eine echte Frechheit. Hoffentlich gewinnen wir das Heimspiel klar und verdient, um die Klasse zu halten. Auf gehts KSC!
  • (4916 Beiträge) | 12.05.2012 00:00
    Bewerten: (0)
    aber das vermeintliche 1:0
    war ein klares Tor, so war das "Gerechtigkeit", aber der KSC hätte gewinnen können, den Weitschuss vom überragend Pascal Gross, den Hofmann ebenso klasse parierte und danach die Grosschance von Mahop, da war es schon schwieriger nicht zu treffen, als zu treffen.
    Insgesamt war der kSC die reifere Mannschaft.

    Wenn wir drinbleiben, benötigen wir auf alle Fälle 2 Vollblutstürmer
    und zu GRoss noch einen torgefährlichen Mittfeldspieler, die Abwehr hat sich ja auch weiterhin wacker geschlagen.
  • (359 Beiträge) | 12.05.2012 13:11
    Bewerten: (0)
    Wenn sich ein Interessent für Canhanolglu
    findet, der ordentlich bezahlt, sollte der KSC zustimmen.
    Von der Kohle müssten sich zweitligataugliche Stürmer kaufen lassen.
    Lavric ist keine Option, Iashvili ist ein Vollblutprofi - aber einfach zu alt. Timm werden wir Gott sei Dank los. Ob Christea nochmals kommt, ist unklar.
    Damit ist unser langjähriges Stürmerproblem wieder aktuter denn je.
  • (359 Beiträge) | 12.05.2012 13:12
    Bewerten: (0)
    Sorry
    Name vertippt: Calhanoglu natürlich!
  • (318 Beiträge) | 12.05.2012 13:55
    Bewerten: (0)
    was heißt
    Timm werden wir Gott sei dank los? dann haben wir ja bald keinen Stürmer mehr, der wirklich mal richtig läuft! so einen wie den Timm kann man immer gebrauchen, der die gegnerishce Abwehr einfach beschäftigt und abundzu mal direkt aufs Tor rennt und ne Kiste macht

Seite : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 (10 Seiten)

Bitte beachten Sie die Regeln!
Titel:
Kommentar:

Kommentare
dürfen 1000 Zeichen lang sein.
Ihnen verbleiben Zeichen.
Für registrierte Nutzer
Für nicht registrierte Nutzer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken
Benutzername  
Passwort  
     

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Medienhaus intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

Hinweis: Die Registrierung ist ohne Angabe des wahren Vor- und Zunamens nicht zulässig. Pro Mitglied ist nur ein Account zulässig.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
Email:
Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden:
Anrede:
Frau Herr  
Titel:
Vorname:
Nachname:
Straße/Hausnr.:
PLZ/Ort:
Geburtstag:
 
 
Themenbereich HTML-
Newsletter
Nicht
abonnieren
ka-news.de-Newsletter: News aus Karlsruhe
KSC-Newsletter: Montagsausgabe
KSC-Newsletter: Freitagsausgabe
ka-news Newsletter: Baden-Baden und Rastatt
ka-news-Gewinnspiel-Newsletter
ka-news.de-Kultur-Newsletter
ka-news.de-Newsletter: Meistgelesene Nachrichten
ka-news-Tippspiel - Newsletter
 
 


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 4 + 1: 
aktuelle Fotogalerien