KSC-News

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
  • Drucken
  • Speichern
02.03.2012 16:59
 
Schrift: 

KSC erwartet mit Düsseldorf "eine harte Nuss" [54]

Bild:marvinguengoer.de

Karlsruhe (cre) - Nachdem die kleine Erfolgsserie des Karlsruher SC beim FSV Frankfurt gerissen ist, möchte der Tabellenvorletzte der zweiten Fußball-Bundesliga gegen die im Jahr 2012 noch sieglose Fortuna aus Düsseldorf wieder etwas Zählbares einfahren.
Anzeige

Die 2:1-Pleite des KSC in Frankfurt schmerzt noch etwas. Immerhin hätten die Badener mit einem Sieg auf Platz zwölf in der Tabelle klettern können. So folgte stattdessen der erneute Sturz auf Rang 17. "Wir haben am Anfang der Woche viel über das Spiel gesprochen", so KSC-Cheftrainer Jörn Andersen. Die Fehler seien jedenfalls klar: Man sei nicht aggressiv genug gewesen, habe die Zweikämpfe nicht angenommen und auch bei den beiden Gegentoren geschlafen, erklärte der Norweger.

Nach der ersten Niederlage im vierten Spiel des Jahres 2012 hat Andersen nach eigener Angabe die Zügel im Training ein bisschen angezogen und aggressiver trainieren lassen. Immerhin gelte es seine Mannschaft auf einen "sehr starken Gegner" einzustellen. Zwar befinde sich Düsseldorf aktuell in einer kleinen Schwächephase, doch die starke Offensive der Fortuna darf nicht unterschätzt werden.

"Wir müssen alles abrufen, um eine Chance zu haben"

"Es wird eine harte Nuss diese in Schach zu halten", formulierte Andersen seine Erwartungen an die Partie des 24. Spieltages. "Wir müssen alles abrufen, um eine Chance zu haben." Dennoch ist er zuversichtlich, dass es dem KSC gelingen sollte am Samstagnachmittag mit der richtigen Einstellung einen oder sogar drei Punkte im Wildpark zu behalten. "Die Mannschaft muss jetzt einfach eine Reaktion zeigen", nimmt Andersen seine Spieler in die Pflicht.

Dabei setzt Andersen auf fast genau den Kader aus der Frankfurt-Partie. Einzig Delron Buckley wird nach abgesessener Sperre zurückkehren. Wer für ihn weichen muss, war am Freitagnachmittag noch nicht entschieden. Möglich aber, dass es sich dabei um einen der vier Nationalspieler handelt, die unter der Woche auf Länderspielreise waren.

So musste Andersen einige Tage auf Hakan Calhanoglu (Türkei U19), Marco Terrazzino (DFB U20), Elias Charalambous (Zypern) und Makhtar Thioune (Senegal) verzichten. Besonders Thioune hatte eine beschwerliche Reise nach Südafrika zu bewältigen. "Nach Länderspielen ist es immer schwer", weiß Andersen aus eigener Erfahrung. "Ich muss sehen, wer die 100prozentige Einstellung hat, alles für den KSC zu geben."

Nicht mit dabei sein wird Christian Timm (Oberschenkel- und Rückenbeschwerden). Dazu sollen die Sebastian Schiek, Gaetan Krebs, Stefan Müller und Thomas Konrad bei der zweiten Mannschaft Spielpraxis sammeln. Diese tritt am Samstag um 14 Uhr beim SV Waldhof Mannheim an. Eigentlich hätte hier auch Marcus Piossek mitwirken sollen, doch erneut wird der Mittelfeldakteur von Leistenproblemen zurückgeworfen.

Hinweis an die Stadionbesucher: Das Spiel wurde mit Sicherheitsstufe 3 (sicherheitsrelevante Spielbegegnung) belegt. Daher dürfen nach Stadionöffnung im gesamten befriedeten Stadionbereich, bis eine Stunde nach Spielende keine alkoholischen Getränke ausgeschenkt werden.

Mehr zu: KSC "Karlsruher SC" Topartikel "Fortuna Düsseldorf"



Kommentare [54]
Hinweis: Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung von ka-news wieder.
  • (331 Beiträge) | 02.03.2012 17:03
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    diese Nuss
    müssen wir knacken!! Mit Buckley als Nussknacker und einer "knüppelhart" auf Agressivität eingestellten Mannschaft klappt das ganz bestimmt! grinsen
  • (323 Beiträge) | 02.03.2012 17:17
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Kein Alkohol !
    Nüchtern werde ich mir das nicht antun. Spaß beiseite: 4 Nationalspieler im Kader und Vorletzter der zweiten Liga - das passt doch nicht zusammen ! Ich will 3 Punkte gegen die Düsseldorfer sehen. Egal wie ! Mumpitz müde - wenn der Thioune auf Afrikareise geht, kann er Samstag auch spielen. Pappelapapp schwerer Gegner und harte Nuß - die haben in der Weißgottwelche Liga gespielt, als wir den FC Valencia mit 7 : 0 aus dem Stadion gefegt haben. Also: am Samstag keine Ausreden mehr ! Verstanden !? Lotta continua !!
  • (84 Beiträge) | 02.03.2012 17:46
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Also ich weiß nicht ...
    nach dem Fehlgriff mit der sofortigen Rückkehr von Cuntz jetzt eventuell auch den zwar einsatzfreudigen, aber eigensinnigen Buckley gleich wiederaufzustellen wäre meiner Meinung nach nicht gut.
    Dazu ( noch schlimmer) zum wiederholten Mal den Zeitlupen-Sturm Iashvili - Lavric.
    Dann sollen wohl Zoller, Terrazino. Thioune, etc. ab der 75.Minute wieder versuchen den Rückstand noch in einen Sieg umzubiegen ?
    Mit Altherrenfußball kommen wir kaum weiter.
    Hoffen die Verantwortlichen wirklich auf einen Cristea im letzten Spiel ?
  • (659 Beiträge) | 02.03.2012 18:47
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Cristea
    Auf Cristea braucht du nach dem heutigen BNN Artikel nicht mehr zu hoffen. Das hat sich erledigt.....
    Das ganze rumgeeiere von Wollen aber noch nicht sollen , wollen , können dürfen, möchten.... hört sich verdammt nach "Sportinvalidität" an.
    Ich hoffe ich täusch mich gewaltig....
  • (3707 Beiträge) | 02.03.2012 20:55
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Cristea ...
    ist ein Sportinvalide, seht es doch endlich ein, habe ich früher schon geschrieben!
    Das war er eigentlich auch schon, als er zu uns kam, oder warum kommt zu der armen Zweitliga-Kirchenmaus KSC ein rumänischer Torschützenkönig, um den sich in ganz Europa sonst niemand schert?
    Dieser Königstransfer war ein шеисс Раттентрансфер!

    Хаиландсацк-хер
  • (105 Beiträge) | 02.03.2012 22:49
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Zeitlupensturm
  • (6628 Beiträge) | 02.03.2012 17:52
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    na denn mal Prost, Sprudel!
    und wenn es einen Profi gibt, der nicht die 100prozentige Einstellung hat, alles für den KSC zu geben, dann gehört er nicht ins Team!

    Im Real gibt's übrigens noch Nußknacker. Vielleicht besorgt der Zeugwart oder ein Sponsor einen für die Mannschaft.

    Es zählt nur ein Sieg für den KSC gegen die Altbiergesichter.

    KSC forever!

    ;-)
  • (2973 Beiträge) | 02.03.2012 18:12
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    "Nach Länderspielen ist es immer schwer"
    Das kann doch keine ernsthafte Begründung sein.

    Mal ist es der Zeh, dann die Länderspielreise, dann wieder unbekannte Gründe - keine faulen Ausreden mehr! Ich will jetzt endlich den Thioune sehen!

    Und warum S. Müller und Krebs wie Anfänger oder Langzeitverletzte "Spielpraxis sammeln" müssen, ist mir auch nicht ganz klar. Nicht dass ich einen von denen in der Startaufstellung haben möchte, aber die Wortwahl ist schon merkwürdig.

    Wie auch immer: Holt Euch die 3 Punkte, 3 Punkte KSC!
  • (1964 Beiträge) | 02.03.2012 18:57
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Im Moment redet der Andersen
    wie alle Trainer davor. Ich hoffe sehr, die Mannschaft hört nicht zu
  • (3707 Beiträge) | 02.03.2012 21:08
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Profifußballergepienze
    So sind se halt, die Profifußballer, üben ihren überdurchschnittlich gut bezahlten Beruf aus (nehmen auch an Länderspielen teil, weil es bei manchen zu ihrem Job gehört) jammern aber im Einklang mit ihren Trainern (von denen net wenige selber Profifußballer waren) 'rum, was für Strapazen sie auf sich nehmen mußten, um ihren Beruf ausüben zu können.

    Da lobe ich mir doch die Radprofis, die mehrere Tage, ohne zu jammern, eine Alpenetappe nach der anderen niederknüppeln müssen und verdienen dabei nur ein Bruchteil von dem, was ein Zweitliga-Bolzer bekommt.
    Und jetzt soll mir bloß keiner mit dieser unsäglichen Dopingdebatte kommen, KEINER!
  • (29986 Beiträge) | 03.03.2012 00:11
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    DOCH! ICH!
    Ich habe grossen Respekt vor dem Radsport. Und ich liebe Radsport und guck ihn auch nach den unsäglichen Diskussionen immer noch an.
    Der Unterschied: Radfahren ist eine verdammt harte Angelegenheit (jeder der mal selbst gefahren ist weiss das), da gehts um die Sau im Kopf. Fussball ist lächerlich, da kanns jeder auf den anderen schieben. Und besonders schwer ist es auch nicht.

    Ich würd mal gerne mit den ganzen Supersportlern hier auf den Golfplatz gehen. Dass sie mal lernen wie es ist etwas zu können und nicht nur das Maul aufzureissen über etwas das andere können müssen und wofür sie dann bezahlen. Angeblich.

    Schon komisch warum die ganzen 'Experten' hier nicht Bundestrainer sind. Oder warum sie keinen Verein führen.

    Hat einer Lust auf Streit? Ich stehe zur Verfügung. grinsen

    Solange die Rehe nicht eskalieren.

    Ich bin den Mt Ventoux gefahren. Mim TT. Zweimal. Hehe...
  • (3707 Beiträge) | 03.03.2012 10:51
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Zweimal?
    Von Bedoin aus, so wie die Tour- und die Dauphine´- Etappen hochgehen oder von Sault aus, oder wie des Kaff heißt?
    Ich bin schonmal von Bedoin aus mit meiner mittlerweile altehrwürdigen Chrom-Mangan-Stahl-Rakete hochgeastet, meine Damen und Herren, liebe Radsportfreunde (K. Angermann), da haben die zwei Kronenbourg-Dosen aber geschmeckt da oben an der weltberühmten Wetterstation. grinsen

    Mit 'nem TT da hochfahren, alter Hedonist, wie dekadent ist das denn? zwinkern
  • (29986 Beiträge) | 03.03.2012 10:59
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Geil ist das!
    Alla gut, ich mach los.

    Und wehe ich seh Antifussball!
  • (323 Beiträge) | 03.03.2012 12:09
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Radfahrer
    waren mir schon immer suspekt. Selbst die aus dem Schwäbischen. Was ist da hier ? Ein Radfahrerforum ???? Also bitte ! Imponieren könnt Ihr mir sowieso nicht. Als ich noch ein Jüngling ar, bin ich an einem Tag von Stuttgart nach Straßburg und zurückgefahren. Hört mir auf mit Euren Heldentaten !
  • (3707 Beiträge) | 03.03.2012 12:43
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Heldentaten - Sechstagerennen
    Ich hab' mal damals (1993) von Mittelhessen nach Paris das Sechstagerennen gewonnen, mit Rennrad und Rucksack, ohne Begleitfahrzeug, und ich habe dieses Sechstagerennen gewonnen! O.k., ich geb' zu, ich war zwar der einzige Teilnehmer, aber dennoch muß man erstmal so ein Rennen fahren und durchstehen bei jeder Witterung, hähähähä. zwinkern

    P.S.: Das ist Sport, ihr verwöhnten Fußballprofis!
  • (16 Beiträge) | 02.03.2012 18:37
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Schwachstrahlstruller
    "einen oder sogar drei Punkte im Wildpark zu behalten."Mit der Meinung kann er die drei Punkte ohne zu spielen abgeben -ich habe fertig!
  • (1758 Beiträge) | 02.03.2012 18:48
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Sicherheitsstufe 3
    gegen Düsseldorf. Lächerlich! Jetzt darf man nicht mal mehr ein Bierchen in Ruhe trinken. Nerv DFB!
  • (1418 Beiträge) | 02.03.2012 21:07
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    bierverbot ist absolut übertrieben
    und lächerlich noch dazu. schlimm genug, dass die anstoßzeiten samstags so dämlich sind, dass ich da noch arbeite aber das setzt dem ganzen dannn doch den gipfel auf. so macht man den sport echt kaputt. bier und fussball gehört dazu. wer nur wegen saufen und randale kommt, der besäuft sich auf dem weg zum stadion.

    spiel wird schwer. düsseldorf kann sich keinen weiteren punktverlust erlauben und so werden sie vermutlich auch auftreten...danach gehts nach hamburg.. alles hochgradig schwierig aus ksc-sicht, wie auch das nächste heimspiel gegen die kogge. immhin hat union vorhin noch zum 3:3 ausgeglichen und führt gewonnen.
  • (425 Beiträge) | 02.03.2012 18:51
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Bier
    Jetzt muss ich zwei Stund früher an de Koffler stehen....
  • (466 Beiträge) | 02.03.2012 19:03
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    3 Punkte gegen Düsseldorf???
    Ich denke eher, die Düsseldorfer beenden gegen den KSC ihre Serie von 6 ungewonnenen Spielen. Wäre ja nicht das erste Mal, dass ein Gegner gegen den KSC seine Negativserie beendet.

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Bitte beachten Sie die Regeln!
Titel:
Kommentar:

Kommentare
dürfen 1000 Zeichen lang sein.
Ihnen verbleiben Zeichen.
Für registrierte Nutzer
Für nicht registrierte Nutzer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken
Benutzername  
Passwort  
     

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Medienhaus intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

Hinweis: Die Registrierung ist ohne Angabe des wahren Vor- und Zunamens nicht zulässig. Pro Mitglied ist nur ein Account zulässig.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
Email:
Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden:
Anrede:
Frau Herr  
Titel:
Vorname:
Nachname:
Straße/Hausnr.:
PLZ/Ort:
Geburtstag:
 
 
Themenbereich HTML-
Newsletter
Nicht
abonnieren
ka-news.de-Newsletter: News aus Karlsruhe
KSC-Newsletter: Montagsausgabe
KSC-Newsletter: Freitagsausgabe
ka-news Newsletter: Baden-Baden und Rastatt
ka-news-Gewinnspiel-Newsletter
ka-news.de-Kultur-Newsletter
ka-news.de-Newsletter: Meistgelesene Nachrichten
ka-news-Tippspiel - Newsletter
 
 


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2: 
aktuelle Fotogalerien