KSC-News

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
  • Drucken
  • Speichern
15.03.2012 14:35
 
Schrift: 

KSC-Stürmer Terrazzino: "Jedes Spiel ist für uns ein Endspiel" [46]

Marco Terrazzino
Bild:marvinguengoer.de

Karlsruhe (pp) - Als Marco Terrazzino aus Hoffenheim zum Karlsruher SC wechselte, lieferte er Top-Partien am Fließband ab. Dann kam eine Verletzung und der vielseitige Offensivspieler kam etwas aus dem Rhythmus. In St. Pauli stand Terrazzino erstmals seit vergangenem Oktober wieder in der Startelf.
Anzeige

KSC-Trainer Jörn Andersen nominierte ihn als Stoßstürmer. Terrazzino ackerte und rackerte, aber ein Treffer blieb ihm - trotz zweier Chancen - versagt.

Mit dem DFB-Auswahlspieler sprach Peter Putzing

Herr Terrazzino, wie ist denn die Stimmung nach drei Niederlagen in Folge?
Am Tag nach dem 0:1 in Pauli war die Enttäuschung riesig, denn wir haben läuferisch, kämpferisch und auch taktisch ein gutes Spiel gemacht. Das Ergebnis war enttäuschend, weil wir mehr erhofften und mehr verdient gehabt hätten. Aber jetzt heißt es, gegen Rostock zu punkten. Vor allem: mehr Akzente in der Offensive setzen. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir da die drei Punkte mitnehmen können.

Sie wurden überraschend als Stoßstürmer aufgeboten. Haben Sie damit gerechnet?
Es hat sich im Training abgezeichnet, und es hat mich gefreut, denn die Position ganz vorne im Angriff habe ich in der Jugend meist gespielt. Daher war es nicht ungewohnt für mich. Es war seit Oktober 2011 mein erstes Spiel von Anfang an. Ich denke, es hat ganz gut geklappt.

Sie hatten eine Großchance und nochmals eine gute Gelegenheit...
Ja. Die erste Chance muss ich rein machen. Klar hat der Keeper gut gehalten - aber ich muss das Ding rein machen. Ohne wenn und aber. Beim zweiten Mal wollte ich den Ball ins lange Eck schlenzen, habe den Ball aber leider nicht richtig getroffen. Das war besonders ärgerlich, weil wir keine Punkte holten. Wären wir in Führung gegangen, dann wäre es bestimmt ganz anders gelaufen. Ich glaube, das mit der Chancenverwertung kommt, wenn man sicherer wird.

"Wir müssen aggressiver und überzeugter sein"

Das heißt: Die Sicherheit kommt mit der Spielpraxis. Wenn Sie also gegen Rostock vom Anpfiff an in der Spitze spielen - dann machen Sie ein Tor?
Das ist immer das Ziel, ganz klar. Aber erst einmal muss ich mich dem Trainer anbieten und der mich dann stellen. Ob im Zweiersturm oder als Stoßstürmer – egal. Ich werde mich reinhauen.

Rostock – das ist doch schon ein Endspiel, oder? Trainer Andersen spricht von einem Sechs-Punkte-Spiel.
Es ist auf jeden Fall ein sehr wichtiges Spiel. Wenn wir verlieren würden, wären wir Letzter. Gewinnen wir, und davon gehe ich aus, dann ist Rostock zunächst einmal etwas weg. Aber nicht nur das Rostock-Spiel ist wichtig – jedes Spiel ist für uns ein Endspiel. Wenn wir so auftreten wie gegen Pauli, dann holen wir auch Punkte.

Aber dazu müssten die Stürmer endlich einmal wieder treffen.
Richtig. Wir müssen aggressiver und überzeugter sein, daran glauben – dann klappt des.

Gibt es jemand im Team von Rostock, vor dem Sie besonderen Respekt haben?
Marek Mintal hat schon seine Klasse in der ersten Bundesliga gezeigt. Wenn der eine Chance bekommt, fackelt er nicht lange. Aber wenn unsere Abwehr so wachsam wie in Pauli ist, dann bekommen wir auch diesen tollen Spieler in den Griff.

Mehr zu: KSC "Karlsruher SC" Topartikel "Hansa Rostock" "Marco Terrazzino"



Kommentare [46]
Hinweis: Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung von ka-news wieder.
  • (331 Beiträge) | 15.03.2012 14:53
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    die derzeit laufende Kampagne des KSC
    Ehrensache hat schon was für sich. In guten und in schlechten Zeiten!!! Zur Zeit ist es schon sehr schlecht, aber immer noch habe ich Hoffnung, dass wir das Ruder noch rumreisst. Auf geht's 3 Punkte, egal ob Drecksspiel oder nicht!
  • (6622 Beiträge) | 15.03.2012 15:03
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    das nächste Spiel
    ist das schwerste Spiel -

    Tor ist, wenn der Schiedsrichter pfeift -

    11 Freunde sollt Ihr sein -

    der Ball ist rund ...

    das wissen wir alles schon seit Herberger, aber wir wollen es trotzdem immer wieder hören, denn es zählt nur Eines:

    der KSC.

    Und der wird die Klasse halten, weil endlich alle merken, dass es um etwas geht!

    KSC forever!
  • (858 Beiträge) | 15.03.2012 23:49
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Gespenst
    hast Du ein riesiges Phrasenschwein geschenkt bekommen mit der Auflage es so schnell wie möglich zu füllen ??
  • (152 Beiträge) | 16.03.2012 07:51
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Für dein Phrasenschwein ;-)
    bin ich in mich gegangen und habe Dir noch ein paar aus dem Hut gezaubert.

    - Nach dem Spiel ist vor dem Spiel
    - Das Runde muss ins Eckige
    - Das nächste Spiel ist immer das schwerste!
    - Angriff ist die beste Verteidigung!
    - Die Wahrheit liegt auf dem Platz.

    Und nun noch ein paar Zitate grinsen

    - Wenn der Ball am Torwart vorbei geht, ist es meist ein Tor. (Mario Basler)

    - Es ist wichtig, dass man neunzig Minuten mit voller Konzentration an das nächste Spiel denkt. (Lothar Matthäus)

    - Ich hab gleich gemerkt, das ist ein Druckschmerz, wenn man drauf drückt. (Lothar Matthäus)

    - Nein, liebe Zuschauer, das ist keine Zeitlupe, ... der läuft wirklich so langsam! (Werner Hansch)

    - Ein Torhüter muss Ruhe ausstrahlen. Er muss aber aufpassen, dass er dabei nicht einschläft. (Sepp Maier)

    - Sex vor dem Spiel? Das können meine Jungs halten wie sie wollen. Nur in der Halbzeit, da geht nichts! (Berti Vogts)

    So, jetzt hab ich erst mal fertig zwinkern
  • (152 Beiträge) | 16.03.2012 11:14
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Nur noch eines...
    Ein Zitat wollte ich dann doch noch los werden... oder zwei.. oder 3 grinsen

    - Hass gehört nicht ins Stadion. Solche Gefühle soll man gemeinsam mit seiner Frau daheim im Wohnzimmer ausleben. (Berti Vogts)

    - Unser Schiff hat Schlagseite. Es lässt sich nur wieder aufrichten, wenn wir alle auf dieselbe Seite gehen. (Willi Entenmann)

    - Eines der Probleme beim Fußball ist, dass die einzigen Leute, die wissen, wie man spielen müsste, auf der Pressetribüne sitzen. (Robert Lembke)

    - Fußball ist inzwischen Nummer eins in Frankreich. Handball übrigens auch. (Heribert Faßbender)

    So, jetzt werde ich noch die anderen Zitate lesen und vor Lachen meinen Bauch halten. Am Sonntag werde ich im Stadion sein und mit euch allen, einem Sieg über Rostock entgegen fiebern. Aber das ist Schnee von morgen. (Jens Jeremies)
  • (6622 Beiträge) | 16.03.2012 12:08
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    sehr schön,
    da freut sich Jolante, das Phrasenschweinchen!

    grinsen
  • (1230 Beiträge) | 15.03.2012 16:49
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Die gegen
    Pauli gezeigten Grundtugenden (läuferisch, kämpferisch, taktisch) müssen in jedem Spiel abgerufen und gezeigt werden. Das ist eine Selbstverständlichkeit. Umso unverständlicher ist es, wenn das nicht erfolgt - wie leider zu oft gesehen in dieser Runde. Und gegen Rostock wirds nicht nur ein 6-Punkte-Spiel, vielmehr wird das eine Glaubensfrage dahingehend, ob diese Truppe zu Recht im bezahlten Fußball mitmischt.
  • (620 Beiträge) | 15.03.2012 17:28
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Gut gemacht, Terra !
    Hinten stehen wie gegen St. Pauli und vorne braucht es etwas mehr Zielwasser! Dann klappt das auch mit den 3 Punkten. Der Terrazzino kann mehr, als er beim KSC bisher zeigen durfte.
  • (244 Beiträge) | 15.03.2012 17:49
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    jeder Spiel ein Endspiel
    dannn zeigt, dass ihr das kapiert habt, es gibt nur noch Endspielle.
    Wir schlagen Hansa und holen in Fürth dann auch was, die können ja nicht immer gewinnen.
    dann daheim gegen Union, glaub, das habe wir noch nie dahiem verloren.....
  • (1061 Beiträge) | 16.03.2012 05:11
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Wir brauchen mindestens
    3 Siege und 4 Unentschieden um 32 Punkte zu holen, die reichen könnten. Das heisst auch nur noch 2 Niederlagen!
  • (1020 Beiträge) | 16.03.2012 08:58
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    oder
    4 Siege und ein Unentschieden.
  • (1061 Beiträge) | 16.03.2012 12:03
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Klar
    aber wo der vierte Sieg herkommen soll weiss ich nicht. Vielleicht in einem Kraftakt gegen Aachen oder Bochum? In Ingolstadt holen wir nix, da bin ich mir sicher. Die haben die Kurve gekriegt, denke ich.
  • (1020 Beiträge) | 16.03.2012 12:24
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Heimsieg
  • (858 Beiträge) | 15.03.2012 17:55
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Bla
    Die sollen alle den Mund halten und einfach mal das machen was sie erzählen. Immer die selben Phrasen und wenns drauf ankommt fehlen die Eier das gesagte umzusetzen.

    Sieg gegen Rostock MUSS SEIN.
  • (3707 Beiträge) | 15.03.2012 18:16
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Jawoll Terra, gib Galle!
    Herr Andersen, Terra unbedingt von Anfang an bringen, diesen Schein-Fußballer Buckley und den adipösen Balkan-Messi das ganze Spiel draußen lassen, dann wird das was mit einem Sieg gegen Rostock.

    Death or Glory, Pride or Pain.

    Kvelertak
  • (858 Beiträge) | 15.03.2012 23:56
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    FG
    letzte Woche haben viele noch eine Verschwöhrung seitens JA gg. Buckley gedacht, als der nicht mal auf der Bank saß - alle wollten ihn spielen sehn - ich auch. Jetzt hat er halt - dies seh ich auch so mal ein schlechtes Spiel gemacht. Aber nach einem Spiel gleich abschießen ??

    Ich würde die spielen lassen wie gegen Pauli - aber für Cuntz Thioune oder Krebs.
  • (5582 Beiträge) | 16.03.2012 08:27
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    hehe,
  • (69 Beiträge) | 15.03.2012 18:45
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Echt wieder
    'ne tolle Einleitung : Top-Partien am Fließband ! Kann mich beim besten Willen nicht erinnern, wann ein Terrazzino eine Top Partie geliefert hat ? Verletzt, nicht nominiert, Reservebank, hin und wieder mal ein einigermaßen gutes Spiel, mehr nicht bzw. noch nie wirklich seine Leistung abgerufen ; Dann wird es ja jetzt echt Zeit ...
  • (3707 Beiträge) | 15.03.2012 19:08
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Ob Du es glaubst oder net, ...
    aber mit Terra haben wir ein Fußball-Juwel in unseren Reihen. Aus dem wird noch was, hoffentlich bei uns.

    Herr Andersen, Terra von Anfang an bringen, sonst gibt das nichts gegen Rostock.

    Hier mein (bescheidener) Vorschlag zur Mannschaftsaufstellung:

    Orlishausen
    Staffeldt - Soumare´ - Rada - Charalambous
    Haas
    Groß - Iaschwili
    Calhan.
    Zoller - Terrazzino

    Bank: Stolz, Thioune, Cuntz

    Tribüne bzw. Kartenhäuschen: Buckley, Lavric

    Trainer: Andersen

    Schiedsrichter: Steinhaus grinsen
  • (1284 Beiträge) | 15.03.2012 19:32
    Bewerten: lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    Gute Aufstellung...
    Trainer! grinsen
    So könnte es was werden.

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Bitte beachten Sie die Regeln!
Titel:
Kommentar:

Kommentare
dürfen 1000 Zeichen lang sein.
Ihnen verbleiben Zeichen.
Für registrierte Nutzer
Für nicht registrierte Nutzer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzuschicken
Benutzername  
Passwort  
     

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Medienhaus intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

Hinweis: Die Registrierung ist ohne Angabe des wahren Vor- und Zunamens nicht zulässig. Pro Mitglied ist nur ein Account zulässig.

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
Email:
Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden:
Anrede:
Frau Herr  
Titel:
Vorname:
Nachname:
Straße/Hausnr.:
PLZ/Ort:
Geburtstag:
 
 
Themenbereich HTML-
Newsletter
Nicht
abonnieren
ka-news.de-Newsletter: News aus Karlsruhe
KSC-Newsletter: Montagsausgabe
KSC-Newsletter: Freitagsausgabe
ka-news Newsletter: Baden-Baden und Rastatt
ka-news-Gewinnspiel-Newsletter
ka-news.de-Kultur-Newsletter
ka-news.de-Newsletter: Meistgelesene Nachrichten
ka-news-Tippspiel - Newsletter
 
 


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 31 - 1: 
aktuelle Fotogalerien