5  

Karlsruhe "Guten Tag": Es ist Heldenzeit beim "Fest"

Ein bunter Mix der guten Laune wartete am Sonntag auf den dicht gedrängten Menschenhügel: Wir sind Helden haben richtig Spaß - und ihre Fans auch.

Eins vorweg: Ja, auch die Helden werden reifer und ruhiger und somit auch ihre Auftritte. Trotzdem kann Front-Frau Judith Holofernes kaum stillstehen und tanzt einen Freudentanz nach dem anderen. Knieprobleme hin oder her, es wird gesprungen, gefuchtelt und gezappelt, was das Zeug hält - und so viel gute Laune steckt einfach an, die meisten zumindest.

Der Konzert-Bericht von Franziska Bechtold

Die Setlist ist ein wohlproportioniertes Potpourri aus Hits der Anfangszeiten - "Guten Tag", "Aurelie", "Denkmal" - und ganz neuem, erwachsenerem, Material wie "Die Ballade von Wolfgang und Brigitte". Letzteres, betont Holofernes, sei "für alle, die das letzte Mal auf einem Festival waren, als Janis Joplin noch gespielt hat". Zwischendrin streuen die Helden dazu Auszüge aus Songs wie "Let The Sunshine In" ein - Woodstock-Feeling vom Feinsten.

Schwing die Hüften, Baby: Ein Fest der guten Laune

Mal mit Ukulele, mal mit E-Gitarre im - fast schon erotischen - Duett mit Gitarrist Jean-Michel Tourette bei "Echolot" oder einfach nur mit Tambourine und ihrer unvergleichlich naiven und unverkennbaren Stimme, versprüht die Sängerin und Texterin der Combo viel Lebensfreude. Da schwingt auch Lokalmatador und Schlagzeuger Pola Roy die Hüften zu "Rüssel an Schwanz", während die restlichen Band-Kollegen den Ein-Bein-Tanzwettbewerb veranstalten.

Die komplette Party-Stimmung bleibt leider aus, aber die Helden sind eben schon seit Jahren dem Mainstream entschwommen ("Fällt leider aus dem Format", so Holofernes). Vor allem für Fans gab es also eine schöne, spaßige und ein bisschen abgefahrene Show.

www.wirsindhelden.de
www.dasfest.net
 

Mehr zum Thema
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (5)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!