Advertorial Home

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
17°/ 11°
  • Drucken
  • Speichern
06.07.2012 10:12
 
Schrift: 

„AppArtAward 2012“ - Preisverleihung und App-Lounge [0]

Bild:AppArtAward2012

Bild:AppArtAward2012

Anzeige - Am Abend des 13. Juli 2012 ist es wieder soweit: Nach einem erfolgreichen Auftakt im vergangenen Jahr geht der „AppArtAward“ in die zweite Runde!
Anzeige

Am Abend des 13. Juli 2012 ist es wieder soweit: Nach einem erfolgreichen Auftakt im vergangenen Jahr geht der „AppArtAward“ in die zweite Runde. Das ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe und seine Partner prämieren die besten Kunstwerke im App-Format, die sich als avancierte, künstlerische Anwendungen auszeichnen. Die Preisverleihung des „AppArtAward 2012“ findet 20 Uhr statt, die App-Lounge ist ab 22 Uhr geöffnet.

Die täglich steigende Zahl von veröffentlichten Apps ist ein deutlicher Hinweis auf die anhaltende und intensive Entwicklungstätigkeit von Profis und Laien. Sie entwickeln Anwendungen für die unterschiedlichsten Bereiche, sei es die Suche nach dem passenden Restaurant, das Komponieren musikalischer Stücke oder die Beschäftigung mit einem Spiel. Apps sind zu einem populären Medium avanciert und ein Bestandteil unserer mobilen Kultur geworden. Dabei werden – auch aufgrund etablierter Kategorien in den entsprechenden AppStores – die künstlerischen Aspekte von Apps häufig übersehen. Die Ausschreibung des weltweit ersten „AppArtAward“ im vergangen Jahr hat den Blick auf das künstlerische Potenzial der Anwendungen gelenkt. Er wurde, genau wie der aktuelle „AppArtAward“, gemeinsam mit CyberForum e.V., dem größten regional aktiven „Hightech.Unternehmer.Netzwerk“ in Deutschland, initiiert.

Die Ausschreibung des „AppArtAward“ richtete sich an KünstlerInnen, GestalterInnen und EntwicklerInnen aus aller Welt. Bis zum 21. Mai 2012 waren mehr als 80 Apps aus 13 Nationen eingereicht worden. Nun hat die namhafte Jury unter dem Vorsitz von ZKM-Vorstand Peter Weibel entschieden. Im Rahmen der feierlichen Preisverleihung werden den GewinnerInnen die Preise in den drei Kategorien „Künstlerischer Innovationspreis“ (gesponsert durch CAS Software AG und GFT Technologies AG), „Sonderpreis Game Art“ (gesponsert durch Gameforge AG) und „Sonderpreis Cloud Art(gesponsert durch Jung v. Matt/Neckar GmbH und BrandMaker GmbH) übergeben. Jeder Preis ist mit € 10.000 dotiert.
 

Die Moderation der Verleihung übernimmt Markus Brock (SWR), App-Performances und Beiträge von Branchenexperten wie Medienproduzent Tim Pritlove oder Software-Künstler Scott Draves ergänzen das Programm.

Die App-Lounge öffnet im Anschluss an die Verleihung und lädt ein, den Abend begleitet durch audiovisuelle Highlights in Form von App-Sounds und -Visuals ausklingen zu lassen. Genießen Sie köstliche ‚App-eritifs’ und kommen Sie ins Gespräch mit den App-KünstlerInnen. Übrigens werden die Gewinner-Apps sowie eine Auswahl der besten Einreichungen in der Lounge präsentiert und können getestet werden. Diese sind auch nach dem „AppArtAward“ bis zum 13 Januar 2012 im ZKM zu sehen.

Trailer und weitere Informationen unter: www.app-art-award.org

Mehr zu: Topmeldung

Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert:

KSC-Stadion: Karlsruher Gemeinderat stimmt für Neubau [65]


3D-Animation der neuen KSC-Arena


Karlsruhe vor
Pforzheim vor
Bruchsal vor
Ettlingen/Rheinstetten-Mörsch vor
Anzeigen
aktuelle Fotogalerien
V-Kalender
Noch nichts vor am Wochenende? Jetzt schnell und einfach planen mit dem neuen ka-news.de Veranstaltungskalender. Alle wichtigen Termine übersichtlich und geordnet! [Mehr..]