137  

Karlsruhe IKEA Karlsruhe: Hier ist Platz für Ihre Fragen!

Das IKEA-Bürgerforum ist eine gemeinsame Aktion von IKEA Deutschland und ka-news.de. Hier haben Sie die Möglichkeit, sich ausführlich über die geplante IKEA-Ansiedlung in Karlsruhe zu informieren, Fragen zu stellen und Anregungen und Kritik zu äußern.

IKEA hat uns zugesichert, die per Kommentarfunktion gestellten Fragen offen und ausführlich zu beantworten. Auch kritische Anregungen und Fragen sind ausdrücklich erwünscht. Moderiert wird die Diskussion von der ka-news-Redaktion in Absprache mit IKEA. Bitte beachten Sie bei der Diskussion unsere Netiquette, es gelten die üblichen ka-news-Kommentarregeln.

Wichtiger Hinweis: Sofern Sie noch nicht bei ka-news angemeldet sind, müssen Sie sich einmalig bei ka-news.de registrieren, um an der Diskussion teilnehmen zu können. Die hier hinterlegten Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte (auch nicht an IKEA) weitergegeben. Wer schon einen Account bei ka-news hat, kann direkt loslegen und seine Fragen stellen.

Dieses Bürgerforum ist von IKEA initiiert und eine Plattform für Fragen, Kommentare und Anregungen rund um das geplante IKEA Einrichtungshaus an der Durlacher Allee. Unabhängig davon ist die offizielle Beteiligung der Öffentlichkeit im Rahmen des Bebauungsplanverfahrens der Stadt Karlsruhe zum IKEA Bauprojekt. Informationen dazu finden Sie unter folgendem Link: http://www.karlsruhe.de/b4/buergerengagement/buergerbeteiligung

Weitere Links:

FAQ: Eine Übersicht der wichtigsten Fragen und Antworten rund um die IKEA-Ansiedlung

IKEA Karlsruhe: Daten und Fakten

Weitere Informationen: Artikel über die Ansiedlung von IKEA auf ka-news.de

Mehr zum Thema
IKEA-Bürgerforum für Karlsruhe:
- Das IKEA Bürgerforum ist ein Angebot von IKEA Deutschland auf ka-news.de -
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Kommentare (137)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   kevin_liest
    (53 Beiträge)

    Zufahrt
    Leuds, ihr wiollt ned wirklich so ein Verkehr-Anbindung machen? Dass gibt STAU jeden tag!!!!!!!!!
    wer plant den sowas? In Walldorf gibts sogar 2spuren von der Autobahn un ihr macht Durlacher Alle DICHT!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   IKEA
    (46 Beiträge)

    Verkehrskonzept
    Hej kevin_liest,
    für den Standort Karlsruhe wird es ein maßgeschneidertes Verkehrskonzept geben – denn auch wir als Unternehmen haben ja kein Interesse daran, dass unsere Besucher, Nachbarn oder Pendler im Stau stehen. Unser Ziel ist es, den Kunden eine möglichst reibungslose und entspannte Fahrt zum neuen Einrichtungshaus zu ermöglichen. Das bereits erstellte Verkehrsgutachten hat gezeigt, dass das Thema Verkehr am Standort Karlsruhe mit einigen Verbesserungsmaßnahmen gut lösbar sein wird. Gemeinsam mit der Stadt haben wir ein Verkehrskonzept für den geplanten Standort entwickelt. Dazu gehören beispielsweise neue Fahr- und Abbiegespuren und geänderte Ampelschaltungen.
    Viele Grüße vom IKEA Team
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   dipfele
    (4079 Beiträge)

    Ortsbesichtigung
    Am Do, 24.11.2016 findet um 16:00 h am Weinweg eine Ortsbesichtigung des Bürgervereins statt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kaarlsruher
    (6 Beiträge)

    Frage für einen Freund ;-)
    Hallo Ikea,

    das mit der Überschrift stimmt wirklich - die Frage ist für einen Freund (bzw. eine Freundin): Wird Ikea in Karlsruhe auch ausbilden?

    Danke grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   IKEA
    (46 Beiträge)

    Frage für einen Freund ;-)
    Hej Kaarlsruher,
    wir bieten in allen unseren Einrichtungshäusern Ausbildungsplätze an, das wird auch in Karlsruhe der Fall sein. Aktuell ist es aber noch zu früh, um zu sagen, wie viele Ausbildungsplätze es in welchem Bereich geben wird. Erste Infos zum Thema Ausbildung bei IKEA findet deine Freundin auch unter https://www.ausbildung.ikea.de. Viele Grüße vom IKEA Team
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kaarlsruher
    (6 Beiträge)

    Danke
    Danke für die schnelle Antwort, gebe das so an die Freundin weiter grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   trx
    (4 Beiträge)

    Marktgröße
    In einem Artikel stand, der neue Ikea Markt in Karlsruhe wird in etwa die gleiche Größe haben, wie jener in Walldorf. Der Walldorfer Ikea ist meiner Erfahrung nach ein eher kleiner Markt, der nicht das gesamte Sortiment führt. Weshalb lohnt es sich in Karlsruhe nicht, einen großen Markt, wie beispielsweise in Mannheim oder Kamen, zu bauen?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   IKEA
    (46 Beiträge)

    Marktgröße
    Hej trx, das neue Einrichtungshaus in Karlsruhe wird tatsächlich größer als das bereits bestehende in Walldorf sein. Die geplante Verkaufsfläche liegt bei rund 25.500 Quadratmetern und wir werden auch das komplette Katalogsortiment vor Ort haben. Viele Grüße vom IKEA Team.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Freigeist1
    (434 Beiträge)

    Heieiei, wenn Ihr ganz normal Eure Steuern zahlen wollt -so habe ich das
    verstanden- warum engagiert Ihr Euch dann gerade "zufällig" verstärkt in "Steueroasen" wie Schwyz? Wer für freie Marktwirtschaft ist und fairen Wettbewerb, z.B. auch im Vergleich zu ausschließlich national tätige Firmen, sollte bei Euch besser nicht einkaufen, oder? Siehe
    http://www.nzz.ch/wirtschaft/neuansiedlung-in-pfaeffikon-sz-ikea-verlagert-geschaefte-in-die-schweiz-ld.104560
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   IKEA
    (46 Beiträge)

    Steuern
    Hej Freigeist1, der IKEA Konzern zahlt in jedem Land, in dem er tätig ist, Steuern entsprechend der örtlich geltenden Vorschriften und Gesetze. In Deutschland hat der IKEA Konzern seit der Eröffnung unseres ersten Einrichtungshauses 1974 immer entsprechend aller gültigen Gesetze und Vorschriften seine Steuern gezahlt. Zusätzlich zur Ertragssteuer entrichten wir zudem die Grundsteuer im Land sowie weitere Steuern. Über die vergangenen fünf Jahre hat der IKEA Konzern in Deutschland allein 863 Millionen Euro an Ertragsteuern sowie 36 Millionen Euro an Grundsteuer gezahlt. IKEA zahlt für ein Einrichtungshaus in Deutschland im Durchschnitt einen Gewerbesteuerbeitrag in siebenstelliger Höhe, und das vom ersten Tag der Eröffnung.

    Viele Grüße vom IKEA Team
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 .... 13 14 (14 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben