132  

Karlsruhe IKEA Karlsruhe: Hier ist Platz für Ihre Fragen!

Das IKEA-Bürgerforum ist eine gemeinsame Aktion von IKEA Deutschland und ka-news.de. Hier haben Sie die Möglichkeit, sich ausführlich über die geplante IKEA-Ansiedlung in Karlsruhe zu informieren, Fragen zu stellen und Anregungen und Kritik zu äußern.

IKEA hat uns zugesichert, die per Kommentarfunktion gestellten Fragen offen und ausführlich zu beantworten. Auch kritische Anregungen und Fragen sind ausdrücklich erwünscht. Moderiert wird die Diskussion von der ka-news-Redaktion in Absprache mit IKEA. Bitte beachten Sie bei der Diskussion unsere Netiquette, es gelten die üblichen ka-news-Kommentarregeln.

Wichtiger Hinweis: Sofern Sie noch nicht bei ka-news angemeldet sind, müssen Sie sich einmalig bei ka-news.de registrieren, um an der Diskussion teilnehmen zu können. Die hier hinterlegten Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte (auch nicht an IKEA) weitergegeben. Wer schon einen Account bei ka-news hat, kann direkt loslegen und seine Fragen stellen.

Dieses Bürgerforum ist von IKEA initiiert und eine Plattform für Fragen, Kommentare und Anregungen rund um das geplante IKEA Einrichtungshaus an der Durlacher Allee. Unabhängig davon ist die offizielle Beteiligung der Öffentlichkeit im Rahmen des Bebauungsplanverfahrens der Stadt Karlsruhe zum IKEA Bauprojekt. Informationen dazu finden Sie unter folgendem Link: http://www.karlsruhe.de/b4/buergerengagement/buergerbeteiligung

Weitere Links:

FAQ: Eine Übersicht der wichtigsten Fragen und Antworten rund um die IKEA-Ansiedlung

IKEA Karlsruhe: Daten und Fakten

Weitere Informationen: Artikel über die Ansiedlung von IKEA auf ka-news.de

Mehr zum Thema
IKEA-Bürgerforum für Karlsruhe:
- Das IKEA Bürgerforum ist ein Angebot von IKEA Deutschland auf ka-news.de -
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Kommentare (132)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Ludwigsstammtischbruddler
    (368 Beiträge)

    04.07.2017 19:57
    Meine Frau jubiliert schon,
    dann muss sie nicht mehr nach Walldorf zum frühstücken fahren. Ich bleib trotzdem meinem Ludwigs treu. zwinkern

    Ikea, unser klammer Drittligaverein sucht noch Sponsoren, wäre das nichts für euch?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   IKEA
    (44 Beiträge)

    05.07.2017 13:23
    Meine Frau jubiliert schon,
    Hej Ludwigsstammtischbruddler,
    da freuen wir uns natürlich mit! Vielen Dank auch für die Anfrage, aber leider machen wir keine Sportsponsorings, sondern konzentrieren uns auf Projekte und Initiativen, die sich für Kinder und Jugendliche einsetzen. Bitte nicht enttäuscht sein!

    Viele Grüße vom IKEA Team
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   TR666
    (1 Beiträge)

    02.07.2017 21:39
    Verkehrskonzept konkret?
    Hallo,

    wie sieht das Verkehrskonzept denn nun konkret aus? Es wird ein maßgeschneidertes Konzept gebe, das ist ja nun mehrfach zu lesen gewesen in Artikeln und auch in Antworten zu Fragen weiter unten. Aber wie sieht es konkret aus? Können wir Bürger das Konzept schon einsehen? Wäre es nicht mal an der Zeit, das Konzept hier öffentlich und leicht auffindbar darzustellen? Die Durlacher Allee ist schon heut zu Stoßzeiten verstopft und kollabiert schnell bei Störungen im umgebenden Straßennetz. Wie will man konkret (Plan/Bild wäre schön) 4000-5000 Autos mehr ohne zusätzliche Störung unter bringen?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   IKEA
    (44 Beiträge)

    04.07.2017 14:37
    Verkehrskonzept konkret?
    Hej Kaarlsruher,
    das Verkehrskonzept ist im Bebauungsplan beschrieben, der auf der Website der Stadt Karlsruhe zugänglich ist: https://www.karlsruhe.de/b3/bauen/bebauungsplanung/plaene/weinweg_ikea.de

    Für das Vorhaben wurde ein Verkehrsgutachten erstellt. Das Ergebnis war, dass der Verkehr auch unter Berücksichtigung der dort gewählten Worst-Case-Ansätze mit den vorgesehenen Umbaumaßnamen ausreichend abgewickelt werden kann. Es wurde auch eine umfassende Verkehrssimulation durchgeführt, die sämtliche auf der Durlacher Allee zu erwartenden Verkehre, einschließlich der Fußgänger- und Radfahrerströme sowie der Straßen und Stadtbahnen, berücksichtigt.

    Neben Anpassungsmaßnahmen im Verlauf der Gerwigstraße und des Weinwegs sind an der Durlacher Allee konkret folgende Anpassungen vorgesehen:
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   IKEA
    (44 Beiträge)

    04.07.2017 14:38
    Verkehrskonzept konkret?
    Am Knotenpunkt Durlacher Allee/Weinweg wird ein zweiter Linksabbiegerfahrstreifen von der Durlacher Allee in den Weinweg erstellt. Im Zuge des barrierefreien Ausbaus der Bahnhaltestelle „Weinweg“ werden auch die Bahnsteige verbreitert. Als Folge müssen die Fahrbahnränder der Durlacher Allee in diesem Bereich sowohl im Norden als auch im Süden verschoben werden. Auf der Nordseite wird die vorhandene Fahrstreifenaufteilung beibehalten. Um die Bäume auf der Nordseite maßgeblich erhalten zu können, wird der Radweg als kombinierter Geh-/Radweg zwischen den Baumreihen geführt. Erst im weiteren Verlauf der Durlacher Allee im Bereich der Zufahrt in das Parkhaus wird sowohl der Radweg als auch der Gehweg parallel zur Durlacher Allee geführt, um hier bessere Sichtverhältnisse zu schaffen und somit die Verkehrssicherheit für Fußgänger und Radfahrer zu erhöhen. Im weiteren Verlauf der nördlichen Durlacher Allee wird der Radverkehr direkt neben der Fahrbahn geführt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   IKEA
    (44 Beiträge)

    04.07.2017 14:39
    Verkehrskonzept konkret?
    Um auf der Südseite der Durlacher Allee die Baumreihe so gut wie möglich erhalten zu können, wurde der südliche Bahnsteig der Bahnhaltestelle „Weinweg“ im westlichen Abschnitt verjüngt. Die Zufahrt zur ESG Frankonia wird nach Osten verlegt.

    Mit der aktuellen Planung wird es möglich sein, straßenbegleitend einen Radweg und einen Gehweg anzulegen sowie gleichzeitig ausreichende Grünflächen zur Neupflanzung von Bäumen vorzusehen.

    Viele Grüße vom IKEA Team
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Zwerchfell
    (114 Beiträge)

    02.07.2017 18:35
    Gewerbesteuer
    Normalerweise zahlen in Karlsruhe ansässige Gewerbebetriebe Gewerbesteuer, um in Karlsruhe u.a. auch die Inrfrastruktur zu verbessern. Wie ich gehört habe zahlt IKEA keine Gewerbesteuer. Wie ist das möglich, und falls das stimmt, wieso hat sich Karlsruhe auf einen derartigen Diel eingelassen?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   IKEA
    (44 Beiträge)

    03.07.2017 12:21
    Gewerbesteuer
    Hej Zwerchfell, IKEA zahlt auch in Deutschland seit der Eröffnung des ersten Einrichtungshauses 1974 immer entsprechend aller gültigen Gesetze und Vorschriften seine Steuern – dazu zählt natürlich auch die Gewerbesteuer an unseren Standorten. Zusätzlich zur Ertragssteuer entrichtet IKEA die Grundsteuer sowie weitere Steuern im Land. In den vergangenen fünf Jahren hat der IKEA Konzern in Deutschland allein 848 Millionen Euro an Ertragsteuern sowie 347 Millionen Euro an Grundsteuer sowie sonstigen Steuern gezahlt.

    Viele Grüße vom IKEA Team
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kaarlsruher
    (6 Beiträge)

    28.06.2017 09:21
    Andere Möbelgeschäfte
    Hallo,

    darf man das Fragen? Ich versuchs grinsen
    Hat Ikea eigentlich auch mit den anderen Karlsruher Möbelgeschäften gesprochen? Ich meine, wenn 2019 alle bei Ikea einkaufen, geht vermutlich niemand mehr zum xxl gegenüber oder?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   IKEA
    (44 Beiträge)

    30.06.2017 11:23
    Andere Möbelgeschäfte
    Hej Kaarlsruher, klar, Fragen darf man eigentlich fast alles zwinkern Wir haben an mehreren deutschen Standorten andere Möbelhäuser direkt nebenan oder in der unmittelbaren Nähe und haben damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Denn letztlich bedeutet ein neuer Anbieter auch eine Stärkung des Möbelstandorts, da sich viele Kunden gerne inspirieren lassen und mehrere Möbelhäuser besuchen möchten, wenn sie auf der Suche nach neuen Einrichtungsgegenständen sind.

    Viele Grüße vom IKEA Team und ein schönes Wochenende.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 .... 13 14 (14 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben