ka-news

Karlsruhe Ecke links
Karlsruhe Ecke rechts
22°/ 9°

Alles zum Thema Tarife

Bahn will Lokführern erstes Tarifangebot machen

20.08.2014 - Frankfurt/Main

Die Deutsche Bahn will der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer heute ein erstes Angebot in den laufenden Tarifverhandlungen unterbreiten. Beide Seiten treffen sich zur dritten Runde in Frankfurt/Main.  Bahn will Lokführern erstes Tarifangebot machen

Arbeitszeit

Studie: Tarifliche Wochenarbeitszeit beträgt 37,7 Stunden

19.08.2014 - Düsseldorf

Die durchschnittliche tarifliche Wochenarbeitszeit liegt in Deutschland auch in diesem Jahr unverändert bei 37,7 Stunden.  Studie: Tarifliche Wochenarbeitszeit beträgt 37,7 Stunden

Bahn

Ringen um Tariffrieden bei der Bahn vorerst gescheitert

18.08.2014 - Frankfurt/Main

Die Gespräche über Spielregeln für Tarifverhandlungen bei der Deutschen Bahn sind vorerst gescheitert. «Was wir heute erlebt haben, ist ein beispielloser Rückschritt», teilte Bahn-Personalvorstand Ulrich Weber nach einem Treffen in Frankfurt am Montag mit.  Ringen um Tariffrieden bei der Bahn vorerst gescheitert

Brieftasche

DIW: Löhne halten nicht mit Produktionssteigerung Schritt

13.08.2014 - Berlin

Viele Unternehmen in Deutschland haben in den vergangenen zehn Jahren ihren Spielraum für höhere Löhne nicht voll genutzt.  DIW: Löhne halten nicht mit Produktionssteigerung Schritt

Konjunkturerwartungen

Stimmung in deutscher Wirtschaft immer schlechter

12.08.2014 - Berlin/Mannheim

Die Warnsignale für die deutsche Wirtschaft mehren sich. Die Konjunkturerwartungen führender Finanzexperten verschlechterten sich im August deutlich.  Stimmung in deutscher Wirtschaft immer schlechter

Geldbörse

Umfrage: Chefs lehnen kräftige Tariferhöhungen ab

04.08.2014 - Frankfurt/Main

Starke Lohnerhöhungen für die Tarifbeschäftigten stoßen bei den Führungskräften deutscher Unternehmen auf Ablehnung.  Umfrage: Chefs lehnen kräftige Tariferhöhungen ab Kommentare [1]

Bundesbank-Präsident Weidmann

IG Metall sieht sich von Bundesbank bestätigt

02.08.2014 - Frankfurt/Main

Die IG Metall sieht sich in der Diskussion um anstehende Tariferhöhungen durch die Bundesbank bestätigt.  IG Metall sieht sich von Bundesbank bestätigt

Trillerpfeifen liegen auf Schriftzug «Streik»

Nach den Sommerferien drohen unbefristete Streiks im Busverkehr

30.07.2014 - Stuttgart

Im monatelangen Tarifstreits im privaten Omnibusgewerbe haben sich die Busfahrer für einen Arbeitskampf ausgesprochen, um ihre Forderungen durchzusetzen. Nach mehrtägigen Warnstreiks im Südwesten könnte es nach den Sommerferien somit zu unbefristeten Streiks kommen.  Nach den Sommerferien drohen unbefristete Streiks im Busverkehr

Jens Weidmann

Bundesbank-Chef plädiert für höhere Tariflöhne

30.07.2014 - Frankfurt/Main

Bundesbankchef Jens Weidmann spricht sich für höhere Tariflöhne in Deutschland aus. Nach ähnlichen Äußerungen seines Chefvolkswirts Jens Ulbrich und EZB-Vertretern bezifferte nun Weidmann in einem Interview den volkswirtschaftlich verträglichen Verteilungsspielraum auf rund 3 Prozent.  Bundesbank-Chef plädiert für höhere Tariflöhne

Tarifstreit im Busgewerbe: Verdi verkündet Ergebnis der Urabstimmung

30.07.2014 - Stuttgart

Nach mehrtägigen Warnstreiks im Südwesten will die Gewerkschaft Verdi heute das Ergebnis der Urabstimmung in Betrieben privater Omnibusunternehmen bekanntgeben. Wegen des festgefahrenen Tarifstreits zwischen Verdi und den Arbeitgebern drohen nun unbefristete Streiks der Busfahrer.  Tarifstreit im Busgewerbe: Verdi verkündet Ergebnis der Urabstimmung

Busfahrer streiken wohl zum letzten Mal vor den Sommerferien

29.07.2014 - Schwäbisch Hall

Die Warnstreiks im privaten Omnibusverkehr gehen in die voraussichtlich letzte Runde vor den Sommerferien: Rund 200 Busfahrer aus vier Betrieben in Neckarsulm, Neuenstadt am Kocher (beide Kreis Heilbronn) und Schwäbisch Hall haben am Dienstag ihre Arbeit niedergelegt.  Busfahrer streiken wohl zum letzten Mal vor den Sommerferien

Busfahrer streiken in Baden-Württemberg

Busse im Südwesten stehen auch am Dienstag still

29.07.2014 - Schwäbisch Hall

In mehreren Städten im Südwesten sollen die Busse privater Omnibusunternehmen auch heute still stehen. Die Gewerkschaft Verdi rief Busfahrer in Schwäbisch Hall, Neuenstadt am Kocher und Neckarsulm (beide Kreis Heilbronn) auf, in einen ganztägigen Warnstreik zu treten. Am Montag hatten die Arbeitnehmer mehrerer Betriebe im Kreis Ludwigsburg und im Rems-Murr-Kreis ihre Arbeit niedergelegt.  Busse im Südwesten stehen auch am Dienstag still

Briefträger

Weniger Geld für Post-Neueinsteiger?

28.07.2014 - Bonn/Berlin

Die Deutsche Post denkt offen über niedrigere Gehälter für neue Mitarbeiter nach. «Wir zahlen heute unseren Mitarbeitern teilweise doppelt so viel wie unsere Wettbewerber», sagte Vorstandschef Frank Appel der «Süddeutschen Zeitung» (Montag).  Weniger Geld für Post-Neueinsteiger?

Busfahrer streiken

Hunderte Busfahrer streiken für mehr Gehalt

28.07.2014 - Ludwigsburg

Mit Warnstreiks in mehreren Orten Baden-Württembergs erhöht die Gewerkschaft Verdi weiter den Druck auf die Arbeitgeber im Tarifstreit des privaten Omnibusgewerbes. An diesem Montag sind unter anderem Ludwigsburg, Waiblingen, Hemmingen, Backnang und  Hunderte Busfahrer streiken für mehr Gehalt

Praet

EZB spricht sich für höhere Löhne in Deutschland aus

27.07.2014 - Berlin/Frankfurt/Main

Noch mehr Rückenwind für Arbeitnehmer und Gewerkschaften: Neben der Bundesbank wirbt nun auch die Europäische Zentralbank (EZB) für höhere Tarifabschlüsse in Deutschland.  EZB spricht sich für höhere Löhne in Deutschland aus

Busfahrerstreik

Warnstreiks der Busfahrer gehen weiter

25.07.2014 - Tübingen/Reutlingen

Erneut sind rund 300 Busfahrer in einigen Teilen des Landes in den Warnstreik getreten. In Tübingen und Reutlingen sowie in Südbaden folgten sie am Freitag dem Aufruf der Gewerkschaft Verdi und legten ihre Arbeit nieder.  Warnstreiks der Busfahrer gehen weiter

Ein Verdi-Warnstreik-Plakat

Omnibusfahrer in Warnstreik getreten

24.07.2014 - Göppingen/Schwäbisch Gmünd

Viele Pendler haben am Donnerstagmorgen vergeblich auf ihren Bus gewartet: In einigen Städten in Baden-Württemberg sind die Omnibusfahrer in einen Warnstreik getreten, den die Gewerkschaft Verdi ausgerufen hatte.  Omnibusfahrer in Warnstreik getreten

Verdi Schriftzug

Busfahrer streiken auch in Reutlingen und Tübingen

23.07.2014 - Stuttgart

Pendler in Baden-Württemberg müssen sich auch am Freitag wieder auf einen ganztägigen Warnstreik der Busfahrer einstellen. In Tübingen, Reutlingen und Südbaden sollen die Busse in den Depots bleiben, wie die Gewerkschaft Verdi am Mittwoch mitteilte.  Busfahrer streiken auch in Reutlingen und Tübingen

Verdi-Logo mit Aufschrift "Warnstreik"

Streikende Busfahrer: Diese Linien sind in Karlsruhe betroffen

08.07.2014 - Reutlingen/Heidenheim/Karlsruhe

Wegen ganztägiger Warnstreiks der Busfahrer droht heute in vielen Orten Baden-Württembergs Chaos im Berufsverkehr. In Karlsruhe fahren die Busse überwiegend wie geplant: Es käme zu vereinzelten Ausfällen, so eine Sprecherin der KVV gegenüber ka-news.  Streikende Busfahrer: Diese Linien sind in Karlsruhe betroffen Kommentare [1]

KVV Forum

KVV plant wohl nächste Preiserhöhung: Das erwartet die Kunden

26.06.2014 - Karlsruhe

Jedes Jahr im Dezember werden die Tarife des Karlsruher Verkehrsverbundes (KVV) angepasst - für Kunden heißt das meist: mehr bezahlen. Zuletzt erhöhten sich die KVV-Tarife am 15. Dezember 2013 im Schnitt um die 3,9 Prozent. Doch die nächste Preiserhöhung ist bereits in Planung. ka-news liegen die aktuellen Tarifpläne vor.  KVV plant wohl nächste Preiserhöhung: Das erwartet die Kunden Kommentare [58]

Seite : 1 | 2 (2 Seiten)
Anzeige
 
Umfrage - Ihre Meinung
Lade Umfrage
 
Umfrage wird geladen, bitte warten...
 
Banner
Suche:
  • «


  • aktueller Monat
  • »
MoDi MiDo FrSa So
    1 2 3 
4 5 6 7 8 9 10 
11 12 13 14 15 16 17 
18 19 20 21 22 23 24 
25 26 27 28 29 30 31